Vacheron Constantin: Quai de l’Ile

Promotion
am 1. Oktober 2009

Mit der Linie Quai de l’Ile präsentiert die Manufaktur Vacheron Constantin ein einzigartiges Konzept in der Welt der Haute Horlogerie.

Das halbtransparente Zifferblatt und die scheinbar frei schwebenden Anzeigen überraschen bei der Quai de l'Ile
Das halbtransparente Zifferblatt und die scheinbar frei schwebenden Anzeigen überraschen bei der Quai de l’Ile

Eine Uhr, die sich ganz nach dem Geschmack ihrer Besitzer richtet, entstanden aus der Verbindung modernster Technologien mit traditionellem Uhrmacherhandwerk. Innovativ und im zeitgemäßen Design präsentiert die Linie Quai de l’Ile schon heute die Uhrmacherkunst von morgen: individuell, fälschungssicher, exklusiv und modern.

Das Gehäuse der Linie Quai de l’Ile – benannt nach der historischen Adresse des Hauptsitzes in Genf – ist revolutionär: Das Zifferblatt vereint eine Reihe von Technologien der Uhrmacherkunst mit denen des „Security-Printing” (Sicherheitsdruck), die beiden mechanischen Werke mit Automatikaufzug und Genfer Punze werden

Das avantgardistisch gehaltene Gehäuse bildet den Kern für eine gelungene Personalisierung
Das avantgardistisch gehaltene Gehäuse bildet den Kern für eine gelungene Personalisierung

exklusiv bei Vacheron Constantin entwickelt und hergestellt, die Accessoires – bestehend aus Schatulle, Uhrenpass, USB-Stick und Multimediainhalten – schlagen neue Wege ein. 

Von Technologie und Tradition gleichermaßen geprägt, bildet diese Reihe von Elementen gewissermaßen das Erbgut der neuen Linie Quai de l’Ile von Vacheron Constantin. Eine innovative und zeitgemäße Linie, bei der Kundenwunsch und Individualität im Vordergrund stehen.


Personalisierung in ihrer Vollendung

Die individuell kreierte Uhr wird in Genf von Hand gefertigt und binnen einiger Wochen übergeben
Die individuell kreierte Uhr wird in Genf von Hand gefertigt und binnen einiger Wochen übergeben

Erstmalig können Uhrenliebhaber einen Zeitmesser ganz nach ihren Vorstellungen und Ansprüchen kreieren: Ausgewählt werden kann, dank des Gehäuses der Linie Quai de l’Ile mit seinem aus sieben Elementen bestehenden Mittelteil, zwischen drei Metallen, drei Zifferblattvarianten und zwei Uhrwerken. Das kissenförmige Gehäuse erlaubt eine nahezu unbegrenzte Zahl an Kombinationen. Vacheron Constantin hält rund 400 Kombinationen für seine Kunden bereit.


Quai de l’Ile – ein Name, eine Geschichte, ein Symbol
Seit dem 19. Jahrhundert ist der Quai de l’Ile die geschichtsträchtige Adresse des Hauses Vacheron Constantin. Jean-François Constantin (1829-1900) ließ das Gebäude an der gleichnamigen Straße in Genf 1873-1874 errichten. Der visionäre Uhrenfabrikant spürte die Notwendigkeit, die Manufaktur an einem Ort im Zentrum des Genfer Uhrmacherhandwerks anzusiedeln. Hier, am Übergang zwischen rechtem und linkem Rhôneufer, legte Constantin den Grundstein für eine Tradition, die es sich zum Ziel setzte, den anspruchsvollsten Kundenwünschen zu genügen.

Als gelungene Symbiose von Kunst und modernster Drucktechnik fallen die Zifferblätter der Linie Quai de l’Ile sofort ins Auge.
Als gelungene Symbiose von Kunst und modernster Drucktechnik fallen die Zifferblätter der Linie Quai de l’Ile sofort ins Auge.

Fortschrittliche Technologie

Die halbtransparenten Zifferblätter der Quai de l’Ile erlauben einen Einblick in die komplexe Mechanik. Die Kombination aus traditioneller Uhrmacherkunst mit neuesten Techniken des Sicherheitsdrucks vereint Kunst und Hightech gleichermaßen in einem exklusiven und fälschungssicheren Produkt, für das vier Patentanmeldungen vorliegen.
 
 
Die Handschrift der Manufaktur
Die Kollektion konzentriert sich auf zwei Modelle: die Quai de l’Ile mit Datumsanzeige und automatischem Uhrwerk und die Quai de l’Ile mit Wochentags- und Datumsanzeige, Gangreserve und automatischem Aufzug.  
Mit neuester Technologie versehen und einer männlich-kraftvollen Ausstrahlung, genügt das Gehäuse der Quai de l’Ile selbst den anspruchsvollsten Anforderungen an Technik, Luxus und Exklusivität
Mit neuester Technologie versehen: die Quai de l’Ile

Die von Vacheron Constantin entwickelten und angefertigten Kaliber der jüngsten Generation besitzen eine Rhodium- oder Rutheniumbeschichtung, die auch durch das Zifferblatt erkennbar ist. Zusätzlich zu Stunden, Minuten und Sekunden, zeigt das Kaliber 2460QH das Datum mittels einer beweglichen Scheibe an, während das Kaliber 2475SC/1 die Anzeige von Datum, Wochentag und Gangreserve klassisch mit Zeigern anzeigt.

  

vc-quai-de-lc2b4ile_pinkgold-buckleArmbänder im Duo
Jedes Modell der Linie Quai de l’Ile wird mit zwei Armbändern ausgeliefert: ein handgearbeitetes Armband in schwarzem oder dunkelbraunem Alligatorleder mit Sattlernaht und ein weiteres Armband aus vulkanisiertem Kautschuk in Schwarz oder Braun. Als Finishvarianten stehen poliertes Palladium oder Rotgold oder satiniertes Titan zur Auswahl. Die Dreifach-Faltschließe in Form eines halben Malteserkreuzes mit doppeltem Sicherheitsverschluss ist mit dem Mittelteil farblich abgestimmt und zählt ebenfalls zu den Neuheiten der Quai de l’Ile.


Sicherheit und Individualität

Das von Vacheron Constantin neu entwickelte Sicherheitskonzept ist ein weiteres Markenzeichen der Quai de l’Ile. Auf völlig neuartige Weise bietet es absolute Fälschungssicherheit (Zifferblatt) und optimalen Diebstahlschutz (Dreifach-Faltschließe mit doppeltem Sicherheitsverschluss). Der spezielle Uhrenpass von Vacheron Constantin garantiert Sicherheitsstandards nach dem Vorbild des Schweizer Reisepasses und begleitet jede Uhr während ihrer gesamten Lebensdauer. Eine neuartige Schatulle mit Reiseetui, USB-Stick und Multimediainhalten komplettieren den zeitgemäßen Charakter dieser Uhren.


Neue Welten eröffnen

Der moderne Charakter und die typische Kissenform der Linie Quai de l’Ile ergänzen die beiden Kollektionen von Vacheron Constantin, Patrimony (Rund) und Malte (Tonneau). Durch die Verwendung modernster Technologien und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten stellt ihre Einführung einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte der Genfer Manufaktur dar, die mit ihrem Konzept der Personalisierung neue Welten in der Uhrmacherkunst eröffnet.


Exklusive Downloads

Als besondere Leistung bieten wir Ihnen exklusiv und natürlich kostenlos verschiedene multimediale Zusatzprodukte rund um die Quai de l’Ile an. Diese können Sie mit einem Klick auf die folgenden Bilder oder Links herunterladen und auf Ihrem PC installieren.

Wallpapers

vc1_07_ret-1024x768  vc2_05_ret-1024x768  vc3_05_ret-1024x768  vc3_08_b_ret-1024x768

Bildschirmschoner
Der Vacheron Constantin Quai de l’Ile Bildschirmschoner für den PC

Der Vacheron Constantin Quai de l’Ile Bildschirmschoner für den Macintosh

Kalendarium
Das Vacheron Constantin Quai de l’Ile Kalendarium für den PC

Das Vacheron Constantin Quai de l’Ile Kalendarium für den Macintosh

 

Weiterführende Links

Für weitere Informationen der exklusiven Manufaktur Vacheron Constantin besuchen Sie www.vacheron-constantin.com

Für weitere Informationen über Quai de l’Ile besuchen Sie www.quaidelile.com

Möchten Sie am internationalen Diskussions-Forum von Vacheron Constantin teilnehmen? Besuchen Sie www.thehourlounge.com

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33236 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']