Vulcain: 50S Presidents‘ Cloisonné Grand Feu „The Vulcain“ Email

Eine Tradition wird fortgesetzt

Promotion
am 4. Januar 2016

Ihrer Geschichte immer treu bleibend, erweitert die Manufaktur Vulcain aus Le Locle ihre Kollektion «Métier d’Art» um ein neues Modell und betont dabei besonders das jahrhundertealte Savoir-Faire der Cloisonné-Emaillie­rung. Diese schwierige Technik, die ein Höchstmaß an Geduld und Sorgfalt erfordert, ermöglicht eine feine, präzise Zeichnung und eine gleichzeitig außergewöhn­liche und beständige Farbintensität.

Vulcain: 50s Presidents’ Cloisonné Grand Feu “The Vulcain”
Vulcain: 50s Presidents’ Cloisonné Grand Feu “The Vulcain”

 

Herstellung eines Zifferblatts mit Cloisonné-Feueremaille

Das Cloisonné-Emaillierungsverfahren ermöglicht präziseste Zeichnungen und eine gleichzeitig außergewöhnliche und beständige Farbintensität.
Die Schwierigkeit bei der Cloisonné-Technik liegt in der Geduld und Sorgfalt bei der Realisierung von Motiven mit feinen Goldfäden, die kaum dicker als ein Haar sind und die Umrisse der Zeichnung bilden, damit sich die Farben nicht vermischen.

Vulcain: 50s Presidents’ Cloisonné Grand Feu “The Vulcain” vor dem Einfüllen der Emaille
Vulcain: 50s Presidents’ Cloisonné Grand Feu “The Vulcain” vor dem Einfüllen der Emaille

Nach der erneuten Bearbeitung des zuvor von Hand guillo­chierten Zifferblatts kann der Handwerker mit dem Aufsetzen der Goldfäden entsprechend dem Design und der Zeichnung beginnen. Nach dem Aufkleben der Goldfäden werden diese in einem sehr heiklen Vorgang verschweißt. Mit einer Gänsefeder füllt der Handwerker danach die Em­aille mit höchster Sorgfalt in die abgetrennten Bereiche.
Diesen Vorgang wiederholt er unzählige Male, bis er eine optimale Farbabstufung erreicht hat. Danach bearbeitet er die Oberfläche mit einer Diamantfeile, um die Emaille, die Fäden und das Gold der Basis auszueb­nen. Für die Realisierung eines in dieser Technik gearbeite­ten Zifferblatts wie «The Vulcain», das die geforderte Qualität aufweist, werden von der Guillochierung bis zu den Endbearbeitungen über drei Wochen und mindestens fünfzehn Ofengänge bei einer Temperatur von rund 800 Grad Celsius benötigt. Die Feueremaille-Technik ist eine der schwierigsten Veredelungskünste für Uhren. Sie bietet aber auch ein einzigartiges, ästhetisch vollendetes Aussehen, das sich im Laufe der Zeit nicht verändert.

Das mythologische Thema des göttlichen Handwerkers „Vulcanus“ re­präsentiert die Tradition und die Grundprinzipien der Manufaktur, wie Präzisionsarbeit, Liebe zum Detail und Know-how.

Vulcain: emailliertes Zifferblatt der 50s Presidents’ Cloisonné Grand Feu “The Vulcain”
Vulcain: emailliertes Zifferblatt der 50s Presidents’ Cloisonné Grand Feu “The Vulcain”

Im Inneren…
…tickt das mechanische Vulcain Cricket Manufaktur Kaliber V-20 mit Automatikaufzug. Funktionen: Stunde, Minute, zentrale Sekunde, Wecker. Die Uhr ist bis 50 Meter wasserdicht.

Weitere Informationen zu Vulcain und den 50s Presidents’ Watch-Modellen finden Sie hier: www.vulcain-watches.ch
 

50s Presidents’ Watch «Vulcain for Heiner Lauterbach»

Wiedergeburt der ersten Vulcain

Seit Ende 2013 ist der deutsche Schauspieler Heiner Lauterbach und Uhrenliebhaber Markenbotschafter von Vulcain. Als Kenner der Schweizer Uhrenindustrie hat Heiner Lauterbach einen ausgesprochenen Sinn für De­sign und technische Details. Er stellt dabei höchste Ans­prüche an Qualität und Verarbeitung. Sein Credo steht im perfekten Einklang mit jenem der Manufaktur aus Le Locle, die höchsten Wert auf Uhrmachertradition sowie umfassendes Know-how in den Bereichen Luxusgüter, Technik und Design legt.

Vulcain: 50s Presidents' Watch «Vulcain for Heiner Lauterbach»
Vulcain: 50s Presidents’ Watch «Vulcain for Heiner Lauterbach»

Vor diesem Hintergrund entstand eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Heiner Lauterbach, um eine spe­zielle Uhr zu entwickeln. An das Design der legendären ersten Cricket-Uhr von 1947 angelehnt, vereint dieser neue Zeitmesser Vin­tage-Look und moderne Präzision. Ausgestattet mit Perlmuttzifferblatt, Bicolor-Gehäuse aus Roségold und Stahl sowie honigfarbenen Alligator-Armband, erinnert die Ästhetik der neuen 50s Presidents’ Cricket Watch an die 1950er Jahre.

Im Inneren…
…tickt das mechanische Vulcain Cricket Manufaktur Kaliber V-10 mit Handaufzug. Funktionen: Stunde, Minute, zentrale Sekunde, Wecker. Die Uhr ist bis 50 Meter wasserdicht und limitiert auf 99 Stück

Weitere Informationen zu Vulcain und den 50s Presidents’ Watch-Modellen finden Sie hier: www.vulcain-watches.ch
 

Aviator Instrument Cricket

2014 war durch die Einführung des neuen Aviator Instru­ment Chronograph geprägt. In diesem Jahr ergänzt Vul­cain diese Uhrenlinie mit der Entwicklung einer Kollektion Aviator Cricket, die grafisch auf dem Modell von 2014 basiert, aber zusätzlich über ein Manufaktur-Weckerka­liber V-11 verfügt.

Vulcain: Aviator Instrument Cricket
Vulcain: Aviator Instrument Cricket

Im Inneren…
…tickt das mechanische Vulcain Cricket Manufaktur Kaliber V-11 mit Handaufzug. Funktionen: Stunde, Minute, zentrale Sekunde, Wecker, Datum bei 6 Uhr, 24-Stunden-Anzeigen. Die Uhr ist bis 100 Meter wasserdicht.

Weitere Informationen zu Vulcain und den 50s Presidents’ Watch-Modellen finden Sie hier: www.vulcain-watches.ch

Frédérique Constant führt den ersten eigenen Manufaktur-Flyback-Chronographen ein

Der Frédérique Constant Flyback Chronograph Manfacture ist ein wahres Wunderwerk. Er wurde im eigenen Hause über einen Zeitraum von sechs Jahren von Grund auf neu entwickelt, und die einzelnen Bauteile wurden intern gefertigt und zusammengesetzt. Noch entscheidender jedoch ist, dass Frédérique Constant seine Uhren mit diesem … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32565 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']