Produkt: Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 im Test

Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8 im Test

Wer kennt sie nicht? Die Omega Moonwatch! Die Version Dark Side of the Moon Apollo 8 beherbergt eine ganz besondere Kreation des berühmten Moonwatch-Kalibers. Im Test tauchen wir in denn Tiefen ein.
0,99 €
Österreich: 0,99 € Schweiz: 1,19 CHF International: 0,99 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB

Seit der Mondlandung 1969 als ‘Moonwatch’ bezeichnet, gehört sie zu den symbolträchtigsten Zeitmessern von Omega. Die legendäre Speedmaster zeugt als Teil aller sechs Mondmissionen auch vom Pioniergeist der Marke. Die Speedmaster-Version Dark Side of the Moon Apollo 8 beherbergt eine spezielle Ausführung des berühmten Moonwatch-Chronographenkalibers, die durchaus sehenswert ist, weshalb auch das Zifferblatt von Expertenhand skelettiert wurde. In Gelb-Schwarz nimmt die Dark Side of the Moon auch das modell-typische Racing-Thema auf. Gelb kennzeichnet dabei die Stoppfunktion. Das Besondere an dieser Speedmaster ist jedoch ihr Uhrwerk. Was daran so besonders ist und was die Uhr sonst noch alles zu bieten hat, erfahren Sie im ausführlichen Test von UHREN-MAGAZIN Test-Redakteurin Martina Richter.

Inhalt des Downloads:

  • großformatige Detailbilder
  • Datenblatt: Spezifikationen von Uhr und Werk
  • Gangprotokoll: Tragetest, Zeitwaagentest
  • Bewertung Uhr: Verarbeitung, Gestaltung, Ablesbarkeit, Trage- und Bedienkomfort
  • Bewertung Werk: Konstruktion, Verarbeitung, Finissage, Ganggenauigkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • klares Punktesystem für die Bewertung
  • Testurteil: Vor- und Nachteile gelistet
  • Plus: “In allen Lagen” – wie die UHREN-MAGAZIN-Tests in Labor und Alltag, beim Fliegen und Tauchen durchgeführt werden und wie die Bewertungen zustanden kommen.

Laden Sie sich jetzt den Test herunter und erfahren Sie alles über die Omega Sppedamster Dark Side of the Moon Apollo 8.

 

Das könnte Sie auch interessieren