Produkt: Uhren-Magazin Digital 6/2013

Uhren-Magazin Digital 6/2013

Im Mittelpunkt steht der erste Teil unseres großen Fliegeruhren-Vergleichstests, dessen praktischer Teil das erste Mal mit dem ADAC organisiert wurde.
5,50 €
Österreich: 5,50 € Schweiz: 6,60 CHF International: 5,50 €
Inkl. MwSt. | AGB

Fliegeruhren im Test

Alpina – Hamilton – Sinn – Wempe – Zeno

Im Mittelpunkt steht der erste Teil unseres großen Fliegeruhren-Vergleichstests, dessen praktischer Teil mit viel Aufwand das erste Mal mit dem ADAC organisiert und durchgeführt wurde. Insgesamt sind 15 Uhren – dieses Mal nicht mit einem Kunstflieger, sondern mit dem Rettungshubschrauber Christhoph 71 – in die Luft gegangen, welcher sich gerade auf dem Flugplatz Bonn Hangelar nach einer Generalinspektion zum Einfliegen durch seinen Piloten Mirza Kaufmann befand. Die Testergebnisse werden inhaltlich in vier Teilen dargelegt: Dreizeigeruhren, Chronographen, Uhren mit GMT-Funktion und „Große Fliegeruhren“. Den Auftakt in Heft 5.2013 machen fünf Chronographen.

Vergleichstest Chronometer

In einem weiteren Vergleichstest treten zwei Chronometer gegeneinander an und beweisen, dass es auch im preislichen Einstiegsbereich viele Gründe zur Ganggenauigkeit gibt. Weiterhin stellt sich Chopard mit einem neuen Chronographenwerk aus der Manufacture Fleurier den strengen Prüfungen der Testredaktion. Interessant für Leser wie für Hersteller dürfte die neue Serie über Uhrwerk-Klone sein. Der Autor Thomas Gronenthal, der sich als Uhrenliebhaber auch ganz persönlich für solche Dinge interessiert, widmet sich zuerst dem ETA 2824-2 und seinen Kopien von Hangzhou und Seagull.

Wissen

Moritz Grossmann – A. Lange & Söhne – Ulysse Nardin – Leserreise Schweiz

Im Heftteil Wissen wird weiterhin über die Manufaktureröffnung von Moritz Grossmann berichtet, Helmut Geyer, der langjährige Uhrenkonstrukteur bei A. Lange & Söhne wird porträtiert, die konzernunabhängige Uhrenmanufaktur Ulysse Nardin wird vorgestellt sowie der neu eröffnete Mathematisch-Physikalische Salon von Dresden. Last but not least, berichtet Autorin Katrin Nikolaus über die jüngste Leserreise in die Schweiz, welche zu Audemars Piguet, Jaeger-LeCoultre, Patek Philippe und Vacheron Constantin führte und bereits zum dritten Mal von BMW unterstützt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren