Produkt: Download: Glashütte Original Sixties im Test
Download: Glashütte Original Sixties im Test
Die neue Sixties aus der Retro-Kollektion von Glashütte Original zieht mit ihrem grünen Zifferblatt alle Blicke auf sich. Was hat die Uhr zu bieten?

Wie hat sich der Preis der A. Lange & Söhne Lange 1 seit 1994 entwickelt?

Der Wert des Glashütter Uhrenklassikers damals und heute

Die Lange 1 ist seit ihrer Entstehung 1994 das Aushängeschild von A. Lange & Söhne. Um sie herum hat die Manufaktur aus Glashütte im Laufe der Jahre eine ganze Kollektion von Uhren mit verschiedenen Zusatzfunktionen aufgebaut.

A. Lange & Söhne: Lange 1 in Rotgold
A. Lange & Söhne: Lange 1 in Rotgold

Die Lange 1 selbst ist nur behutsam verändert worden und existiert bis heute in fast unveränderter Form weiter. Daher ist es besonders spannend zu sehen, wie sich ihr Preis seit 1994 entwickelt hat. Ein Blick auf unsere Grafik zeigt, dass sich der Preis der Lange 1 im Vergleich zu 1994 schon nach 20 Jahren mehr als verdoppelt hatte. Kostete sie beim Start umgerechnet 13.700 Euro, muss man mittlerweile 31.700 Euro für sie ausgeben. 2015 hatte sie mit dem Kaliber L121.1 ein neues Uhrwerk erhalten.

Anzeige

Die Preisentwicklung der Lange 1 von A. Lange & Söhne
Die Preisentwicklung der Lange 1 von A. Lange & Söhne

Chronos untersuchte die Wertentwicklung verschiedener Uhren-Klassiker. Nachfolgend sehen Sie die Preisentwicklung folgender Modelle:

Text: Rüdiger Bucher / Preisinformationen: Gisbert L. Brunner

[1455]

Produkt: Download Einzeltest: Nomos Glashütte Metro
Download Einzeltest: Nomos Glashütte Metro
Das UHREN-MAGAZIN testet die Metro, die erste Uhr mit dem hauseigenen Swing-System von Nomos Glashütte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren