Audemars Piguet: Jasmine Audemars hört auf

Neuer AP-Präsident wird der frühere Tiffany-Chef

Audemars Piguet befindet sich als einzige der großen Schweizer Luxusuhrenmarken noch im Besitz der Gründerfamilien. Dazu war Jasmine Audemars seit über 30 Jahren in führender Funktion tätig. Jetzt hat sie angekündigt, sich als Vorstandsvorsitzende zurückzuziehen.

Audemars Piguet: Jasmine Audemars tritt als AP-Präsidentin zurück
Audemars Piguet: Jasmine Audemars tritt als AP-Präsidentin zurück (Bild: ©Copyright 2020)

Ihr Nachfolger ist schon gefunden: Der 57 Jahre alte und in New York lebende Italiener Alessandro Bogliolo wird ab 11. November neuer AP-Präsident. Er kennt die Uhren- und Luxusbranche, denn er war zuletzt von 2017 bis Januar 2021 CEO von Tiffany & Co. Davor war er 16 Jahre lang CEO der italienischen Modemarke Diesel und bekleidete Managerpositionen bei Bulgari in Singapur, Italien und den USA. Ein weitere Wechsel in der Unternehmensleitung war bereits vor einigen Wochen bekannt geworden: CEO François-Henry Bennahmias scheidet zum Jahreswechsel aus. An anderer Stelle ist für Kontinuität gesorgt: Jasmine Audemars behält weiterhin den Vorsitz der AP-Stiftung, die sich unter anderem für die Rettung tropischer Regenwälder engagiert. buc

Produkt: Download Marktübersicht: Titanuhren
Download Marktübersicht: Titanuhren
77 aktuelle Titanuhren mit Bild, allen Daten und Preis zeigt die Marktübersicht aus UHREN-MAGAZIN 1.2017. Verschaffen Sie sich jetzt den Überblick!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren