Produkt: Download Artikel: Wie ersteigere ich eine Uhr?
Download Artikel: Wie ersteigere ich eine Uhr?
Wir beantworten Ihre Fragen zum Ersteigern einer Uhr.

Henry’s: Ergebnis der Auktion „Nachlass eines Uhrensammlers“

Besondere Sammlerstücke versteigert

Das Auktionshaus Henry’s veranstaltete am 24. Juli 2021 eine Auktion bei der der Nachlass eines Uhrensammlers versteigert wurde. Zum Aufruf gelangten 151 Sammleruhren hochwertiger Marken wie unter anderem A. Lange & Söhne, Audemars Piguet, Breitling, Chopard, Girard Perregaux, Heuer, IWC, Jaeger-LeCoultre, Longines, Omega, Patek Philippe, Piaget, Rolex, Vacheron Constantin oder Zenith. Bei einer Vielzahl handelte es sich um limitierte Sondermodelle, die unter den Hammer kamen. Insgesamt konnte bei der Auktion, bei der alle 151 Uhren den Besitzer wechselten, ein Verkaufserlös von insgesamt 741.000 Euro (inklusive Aufgeld) erzielt werden.

Patek Philippe Nautilus „Jumbo“, Referenz 3700/11 in Stahl/Gold
Patek Philippe Nautilus „Jumbo“, Referenz 3700/11 in Stahl/Gold

Besonderes Auktionshighlight war unter anderem eine Patek Philippe Nautilus „Jumbo“, Referenz 3700/11 in Stahl/Gold mit einem Verkaufserlös von 62.000 Euro (inkl. Aufgeld, Schätzpreis: 30.000 bis 60.000 Euro). Die Nautilus Jumbo erzielte den höchsten Verkaufspreis dieser Auktion.

Anzeige

Weitere Highlights:

Patek Philippe Nautilus, Referenz 3800/001 in Gelbgold
Patek Philippe Nautilus, Referenz 3800/001 in Gelbgold

Eine Patek Philippe Nautilus, Referenz 3800/001 in Gelbgold wurde für 52.080 Euro (inkl. Aufgeld, Schätzpreis: 25.000 bis 45.000 Euro) versteigert.

Drei-Brücken-Tourbillon von Girard-Perregaux, Nr. 53, Referenz 9900 in Rotgold
Drei-Brücken-Tourbillon von Girard-Perregaux, Nr. 53, Referenz 9900 in Rotgold

Ein Drei-Brücken-Tourbillon von Girard-Perregaux, Nr. 53, Referenz 9900 in Rotgold kam für 39.680 Euro (inkl. Aufgeld, Schätzpreis: 20.000 bis 35.000 Euro) unter den Hammer.

Rolex Oyster Perpetual GMT-Master, Referenz 1675 in Gelbgold
Rolex Oyster Perpetual GMT-Master, Referenz 1675 in Gelbgold

Eine Rolex Oyster Perpetual GMT-Master, Referenz 1675 in Gelbgold wechselte für 35.960 Euro (inkl. Aufgeld, Schätzpreis: 20.000 bis 40.000 Euro) den Besitzer und eine Omega Speedmaster Apollo XI, Nummer 298, Referenz 14502269 in Gelbgold für 33.480 Euro (inkl. Aufgeld, Schätzpreis: 20.000 bis 30.000 Euro).

Omega Speedmaster Apollo XI, Nummer 298, Referenz 14502269 in Gelbgold
Omega Speedmaster Apollo XI, Nummer 298, Referenz 14502269 in Gelbgold

Die nächste Auktion für Sammleruhren bei Henry‘s findet am 2. Oktober 2021 statt.

Produkt: Chronos 03/2018
Chronos 03/2018
Was sich bei Breitling alles ändert: Neuer Chef, neues Logo, neue Uhren +++ Messen Basel & Genf +++ Patek Philippe: Was die Nautilus so besonders macht

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Die Uhren wurden zu einem angemessenen Preis versteigert, den man auch im Konvolut erzielt hätte. Einzeln und mit etwas Zeit, wären bessere Ergebnisse zu erzielen gewesen. Aber im Ganzen gesehen, kann der Einlieferer ganz zufrieden sein, da nichts über den Zustand und die anstehenden Revisionen geschrieben wird.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Was will uns der Verfasser dieses Kommentars nur mitteilen? Keine Ahnung. Ich habe keine Position finden können, bei der die Zustandsangabe gefehlt hat. Alleine bei über 40 Positionen der Auktion wurde zusätzlich auf eine anstehende Überholung hingewiesen. Augen auf bei der Abgabe von Kommentaren.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren