Lieblingsuhr: James Buttery

Der Journalist des britischen QP Magazins ändert seine Lieblingsuhr fast wöchentlich

Sophia Kümmerle
von Sophia Kümmerle
am 11. Februar 2018

So hat auch James Buttery, Journalist des britischen QP Magazins, keine klare Antwort, als es um die Frage nach seiner Lieblingsuhr geht: “Ich bin alt genug, um zu wissen, dass meine Lieblingsuhr sich fast wöchentlich ändert,” sagt er.

James Buttery ist Redakteur des britischen QP Magazins, das sich ausschließlich mit Luxusuhren beschäftigt.
James Buttery ist Redakteur des britischen QP Magazins, das sich ausschließlich mit Luxusuhren beschäftigt.

“Zudem ist die Antwort davon abhängig, in welcher Laune ich bin, vom Wetter und davon, wo ich mich gerade aufhalte.” Und dennoch gibt er zu: “Jeder hat diese Phase, in der er Sehnsucht nach einer Patek Philippe Nautilus hat oder realisiert, dass er irgendwann eine Omega Speedmaster besitzen muss.” Er selbst sei jedoch schon ein paar Modelle weiter. Die geradlinige und kühne Geometrie von Uhren aus den frühen bis mittleren 1980er-Jahren habe es ihm angetan, so Buttery. Und so nennt er Vacheron Constantins 222 als Favoriten. Es kann aber auch sein, dass sich seine Lieblingsuhr zwischenzeitlich geändert hat. Im Gegensatz dazu ist Butterys Uhrenleidenschaft seit Jahren beständig: “Mechanische Uhren faszinieren mich, weil sie zu einer Zeit erdacht wurden, als Wissenschaft und Technik noch rudimentär waren. Man stelle sich vor, etwas zu bauen, das niemals zuvor gebaut wurde, dafür aber erst einmal alle Werkzeuge entwerfen und bauen zu müssen – und all das mit Skizzen auf Papier, Kerzenlicht und ständigem Ausprobieren. Unglaublich.”

Früher schrieb James Buttery über verschiedene Themen des Luxussektors. Als Redakteur des britischen Magazins WatchPro fing er vor einigen Jahren an, sich auf Uhren zu konzentrieren. Heute schreibt Buttery für das ebenfalls britische QP Magazin, das sich ausschließlich mit Luxusuhren befasst. “Als ich anfing über Uhren zu schreiben, schien jeder riesige Uhren mit einem Durchmesser von 45 Millimetern oder mehr zu tragen,” erinnert sich Buttery. “Heutzutage geht, auch wegen der zunehmenden Beliebtheit von Vintage-Uhren und gebrauchten Modellen, die Tendenz wieder hin zu kleineren Uhren.” Wenig verwunderlich also, dass sich mit der Zeit auch die eigene Lieblingsuhr ändert. Mit Vacheron Constantins 222 würde James Buttery heute wohl wieder mit der Zeit gehen. sk

Die “Lieblingsuhr” ist eine Artikelserie des UHREN-MAGAZINS über Persönlichkeiten mit besonderem Bezug zur mechanischen Uhr. Worin liegt die Faszination der Mechanik? Wie kommt man überhaupt dazu, sich mit mechanischen Uhren auseinanderzusetzen? Welche ist die Lieblingsuhr dieser Person? Um diese – und manchmal auch völlig andere – Themen drehen sich die Gespräche.

[3822]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32808 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']