Produkt: Tudor Black Bay Fifty-Eight Navy Blue im Test
Tudor Black Bay Fifty-Eight Navy Blue im Test
Die neue Retrotaucheruhr Black Bay Fifty-Eight Navy Blue von Tudor ist optisch sehr gelungen. Kann sie mehr als gut aussehen? Ihre Funktionalität muss sie im Chronos-Test beweisen.

Oris Divers Sixty-Five bei VIP-Gala überreicht

Gestern wurde die MunichTime 2016 im Hotel Bayerischer Hof in München bei einer Gala mit geladenen Gästen feierlich eröffnet. Speziell für einen Besucher – den Gewinner der Taucheruhrenwahl 2016 – war der Abend ein besonderes Ereignis. Insgesamt 2.300 Mechanikliebhaber nahmen an der Taucheruhrenwahl 2016 auf Watchtime.net teil und wählten in fünf Kategorien die besten Taucheruhren des Jahres. Severin Simon konnte als glücklicher Gewinner des ersten Preises den exklusiven VIP-Eröffnungsabend der Munichtime 2016 mit Champagnerempfang und Buffet live erleben und anschließend im Hotel Bayerischer Hof übernachten. Als Highlight überreichte ihm Rico Steiner, Region Manager Oris, die Divers Sixty-Five. Seine erste Oris-Uhr gefiel Severin Simon so gut, dass er sie sofort ans Handgelenk legte. „In meinem Alltag als Winzer und Brenner von Whiskey, Gin und Rum trage ich nur Uhren mit hoher Wasserdichtheit. Deshalb ist die Uhr wie für mich gemacht.“ Die Oris Divers Sixty-Five ist bis zehn Bar druckfest. ne

Impressionen dieses besonderen Abends auf der MunichTime 2016 finden Sie in unserer Bildergalerie:

MunichTime 2016: Bayerischer Hof München – stilvolles Ambiente für die MunichTime 2016
MunichTime 2016: Insgesamt 67 Uhrenmarken sind auf der MunichTime 2016 vertreten.
MunichTime 2016: Preisverleihung am Stand von Oris auf der MunichTime (von links): Rico Steiner, Martina Ebenhöh (beide Oris), Gewinner Severin Simon und Melanie Feist (verantwortliche Online-Redakteurin Watchtime.net).
MunichTime 2016: Die Oris Divers Sixty-Five im Retro-Look wird an einem Lederband getragen.
MunichTime 2016: Der glückliche Gewinner Severin Simon legt die Uhr ans Handgelenk.
MunichTime 2016: Rico Steiner (links), Region Manager Oris, übergibt die Oris Divers Sixty-Five an den Gewinner der Taucheruhrenwahl 2016 von Watchtime.net. Rechts im Bild: Melanie Feist, verantwortliche Online-Redakteurin Watchtime.net.
MunichTime 2016: Die Oris Divers Sixty-Five im Retro-Look wird vom Sellita-Automatikkaliber SW 200 angetrieben. Die Uhr ist bis zehn Bar druckfest und kostet 1.850 Euro.
Schlagwörter: , , , , ,
Produkt: Chronos Digital 04/2018
Chronos Digital 04/2018
40 Seiten Themenspecial Taucheruhren +++ Rolex vs. Omega +++ Praxistest: Mit der Panerai im Eisloch +++ Retrotrends 2018 +++ Modelle unter 2000 € +++
Produkt anzeigen
Diese Marken und weitere sind unter anderem erhältlich bei:
Uhrmachermeister Hübner in Linz
Klosterstraße 2
4020 Linz
Store anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Seiko Prospex LX SNR045J1

Seiko: Prospex LX SNR045J1

Hamilton Intra-Matic Automatic mit blauem Zifferblatt und weißem Minutenring

Hamilton Intra-Matic Automatic

Titoni: Seascoper 600 mit Manufakturwerk T10

Titoni Seascoper 600: Eine neue Generation von Taucheruhren

Das Calibre 400 beinhaltet rund 30 für das Gangverhalten kritische Komponenten, die aus Nichteisenmetallen oder amagnetischen Legierungen bestehen. So konnte Oris die Gangverschlechterungen nach Einwirkung eines Magnetfeldes um bis zu 90 Prozent verringern, verglichen mit herkömmlichen Großserienkalibern

5 Fakten über Oris

Oris: Roberto Clemente Limited Edition

Oris: Roberto Clemente Limited Edition

Panerai: Submersible Goldtech Orocarbo 44 mm (PAM01070)

Panerai: Submersible Goldtech Orocarbo 44 M (PAM01070)