Uhrenexporte: Schnelles Wachstum

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 22. September 2010

fhsDer August war ein sehr guter Montat für die Schweizer Uhrenindustrie. Wie der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie am 21. September 2010 mitteilte, stiegen die Uhrenverkäufe im Vergleich zur Vorjahresperiode um 24,1 Prozent auf 1,07 Milliarden Schweizer Franken. Nach den ersten acht Monaten des laufendes Jahres verzeichnen die Uhrenexporte eine Wachstumsrate von 20,1 Prozent auf 9,8 Milliarden Franken. Uhren mit einem Exportpreis zwischen 200 und 500 Schweizer Franken und Uhren über 3.000 Schweizer Franken legten fast 40 Prozent zu. In den anderen Preissegmenten fiel das Wachstum geringer aus. Die starke Entwicklung der Uhrenexporte nach Hongkong hielt weiter an (+51,7 Prozent). Ebenso konnten Frankreich (+54,7 Prozent) und Singapur (+41,2 Prozent) weiter zulegen. km

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32362 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']