Download: Die neue Rolex Sea-Dweller im Test

Kann die überarbeitete Kulttaucheruhr überzeugen?

Promotion
am 24. August 2017

1967 erstmals vorgestellt feiert die Rolex Sea-Dweller in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Grund genug, das Modell einem kleinen Facelift zu unterziehen. Rolex hat der Sea-Dweller ein um drei Millimeter auf 43 Millimeter vergrößertes Gehäuse verpasst, zudem prangt der Modellname in Rot auf dem Zifferblatt. Das war schon bei der ersten Sea-Dweller so. Dem nicht genug: die Rolex-typische Zykloplupe für das Datum kommt erstmals bei einer Sea-Dweller zum Einsatz.

Kann die Rolex Sea-Dweller in dieser neuen Optik überzeugen? Erfahren Sie hier im Chronos-Test!

Chronos testet die überarbeitete Rolex Sea-Dweller
Chronos testet die überarbeitete Rolex Sea-Dweller

Doch nicht nur optisch hat sich etwas getan. Zum ersten Mal verbaut Rolex in einer Sportuhr das 2015 eingeführte Automatikaliber 3235. Für dieses Uhrwerk erhielt Rolex 14 Patante für Konstruktionen und Herstellungsverfahren. Es soll besonders stoßfest und extrem zuverlässig sein. Außerdem bietet es eine Gangreserve von 70 Stunden.

Zusätzlich zum Chronometerzertifikat der COSC, unterzieht Rolex seit 2015 seine Werke einem eigenen, strengeren Prüfverfahren. Wie schneidet die Uhr auf der Zeitwaage ab? Erfüllt das Werk auch im Alltag die strengen Vorgaben? Diese Fragen beantwortet der Test, den Sie hier für 0,99 Euro herunterladen können.

Inhalt des Downloads:

  • großformatige Detailbilder
  • Datenblatt: Spezifikationen von Uhr und Werk
  • Gangprotokoll: Zeitwaagentest
  • Bewertung Uhr: Verarbeitung, Gestaltung, Ablesbarkeit, Trage- und Bedienkomfort
  • Bewertung Werk: Konstruktion, Verarbeitung, Finissage, Ganggenauigkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • klares Punktesystem für die Bewertung
  • Testurteil: Vor- und Nachteile gelistet

Laden Sie sich den Test der Sea-Dweller hier herunter und erfahren Sie, ob Rolex mit der Überarbeitung der Taucheruhr alles richtig gemacht!

Die drei Taucheruhren von Rolex: Submariner, Sea-Dweller und Deepsea
Die drei Taucheruhren von Rolex: Submariner, Sea-Dweller und Deepsea

[942]

traser H3: Extreme Sport Linie

Die Extreme Sport Linie von traser®H3 besticht mit ihrer Spezialkonstruktion auf Basis eines Zwei-Komponenten Systems. Das Aussengehäuse besteht entweder aus glasfaserverstärktem Kunststoff (Extreme Sport Pro) oder aus Stahl (Extreme Sport und Extreme Sport Chronograph). Der Container oder der Innenteil des Gehäuse besteht ebenfalls aus … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32199 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']