Wie gut ist der neue Einsatzzeitmesser EZM 12 von Sinn Spezialuhren?

Lesen Sie im Test, welche Funktionen der Einsatzzeitmesser besitzt und wie er sich bedienen lässt!

Promotion
am 30. April 2017

Seit 20 Jahren entwickelt der deutsche Uhrenhersteller Sinn Spezialuhren Zeitmesser, die mit bestimmten Funktionen auf zumeist riskante Einsätze vorbereitet sind. Einer der neuesten Einsatzzeitmesser, der EZM 12, ist für den Luftrettungsdienst konzipiert. Auch die Funktionen der wasserdichten und magnetfeldgeschützten Uhr sind auf den Rettungsdienst ausgelegt. Welche Funktionen besitzt der neue Einsatzzeitmesser?
Hier erfahren Sie es für 0,99 Euro im Test!

Sinn Spezialuhren: EZM 12
Sinn Spezialuhren: EZM 12

In den ersten zehn Minuten eines Einsatzes müssen richtungsweisende Entscheidungen oder gar lebensrettende Maßnahmen getroffen werden. Das erklärte Ziel der sogenannten Golden Hour ist es, mit dem Patienten innerhalb einer Stunde in der Klinik anzukommen. Mit dem Innendrehring des EZM 12 kann der Träger diese Stunde genau überwachen. Weiterhin verfügt das Modell über einen Außendrehring, mit dem sich zusätzlich kleine Zeitintervalle einstellen lassen, beispielsweise bis zum Start des Rettungshubschraubers. Der EZM 12 ist zudem mit einer Pulsometerskala ausgestattet. Wie gut sich die Funktionen des Einsatzzeitmessers bedienen lassen, erfahren Sie im Test für nur 0,99 Euro.

Der EZM 12 von Sinn Spezialuhren besitzt einen Innen- und Außendrehring
Der EZM 12 von Sinn Spezialuhren besitzt einen Innen- und Außendrehring

Die funktionsreichen Einsatzzeitmesser faszinieren auch Normalbürger und sollten deshalb nicht nur für Einsatzzwecke, sondern auch für den Alltag gerüstet sein. Ob das Modell diesen Zweck erfüllt, wie es sich Handgelenk trägt und wie genau das Werk geht, lesen Sie im Test des UHREN-MAGAZINS. Holen Sie sich hier den Test für 0,99 Euro!

Inhalt des Downloads:

  • großformatige Detailbilder
  • Datenblatt: Spezifikationen von Uhr und Werk
  • Gangprotokoll: Tragetest, Zeitwaagentest
  • Bewertung Uhr: Verarbeitung, Gestaltung, Ablesbarkeit, Trage- und Bedienkomfort
  • Bewertung Werk: Konstruktion, Verarbeitung, Finissage, Ganggenauigkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • klares Punktesystem für die Bewertung
  • Testurteil: Vor- und Nachteile gelistet
  • Plus: “In allen Lagen” – wie die UHREN-MAGAZIN-Tests in Labor und Alltag, beim Fliegen und Tauchen durchgeführt werden und wie die Bewertungen zustanden kommen.

Laden Sie sich hier den Test für nur 0,99 Euro herunter!

4 neue Manufakturchronographen von der Baselworld 2017

Ziel der Uhrenmarken ist es, eine Uhr so zu gestalten, dass man sie unbedingt haben will: durch ein überzeugendes Design, nützliche oder interessante Funktionen, vielleicht auch einer Geschichte dahinter und natürlich einem fairen Preis. Mit dem Chronographen hat man dabei schon die halbe Miete: Er wirkt absolut sportlich und gilt seit Jahren … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32205 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']