12 Uhrenmarken mit einzigartigen Schraubenformen

Erkennen Sie eine Hublot, IWC oder Richard Mille anhand der Schrauben?

 Redaktion
von Redaktion
am 5. Januar 2018

Durch ihr Design hebt sich eine Uhr vom großen Angebot auf dem Uhrenmarkt ab. Kleinste Details machen dabei den Unterschied und werden oftmals zum Charakteristikum für bestimmte Uhrenmarken und Modelle. Heute kreieren viele Uhrenhersteller sogar eigene Schraubenköpfe. So reicht dem Uhrenfan oftmals schon ein Blick auf die Lünette und er erkennt, von welcher Marke die Uhr stammt. Erraten auch Sie anhand der Form der Schraubenköpfe die Uhren?

Welche Uhrenmarke verwendet diese Schrauben?
Diese H-Schrauben sind charakteristisch für Hublot. Verbaut werden sie zum Beispiel in der Big Bang Meca-10 Magic Gold.
Zu welchem Uhrenhersteller gehört diese Schraubenform?
Die sechseckigen Schraubenköpfe mit geradem Schraubenschlitz stammen von Audemars Piguet. Zu sehen sind die Lünettenschrauben zum Beispiel bei der Royal Oak extraflach in Gelbgold.
Die Uhren welcher Marke sind mit diesen Schrauben ausgestattet?
Diese Schrauben sind von Certina, im Bild der DS Eagle Chronograph Automatik.
Wer verwendet diese Schraubenform?
Diese Schrauben verbaut der Schweizer Uhrenhersteller Scalfaro, beispielsweise hier bei der Cap Ferrat Grand Tour Flybridge.
Welche Uhrenmarke verwendet diese Schrauben?
Diese Schrauben verbaut Edox, wie hier zum Beispiel beim Chronoffshore1.
Zu welchem Uhrenhersteller gehört diese Schraubenform?
Diese Schrauben mit ihren einzigartigen Köpfen verwendet Paul Picot, hier bei der C-Type 48 mm Titanium.
Die Uhren welcher Marke sind mit diesen Schrauben ausgestattet?
Porsche Design stattet seine Uhren mit diesen Schrauben aus, hier die Indicator P´6910.
Wer verwendet diese Schraubenform?
Chopard verwendet diese runden Schrauben mit einem sechseckigen Schlitz zum Beispiel beim Superfast Chrono Porsche 919 Black Edition.
Welche Uhrenmarke verwendet diese Schrauben?
Diese runden Schrauben mit dem charakteristischen dreieckigen Schraubenschlitz sind von Alpina. Die Uhrenmarke verbaut sie hier beim Extreme Tourbillon Manufaktur Regulator.
Zu welchem Uhrenhersteller gehört diese Schraubenform?
Es ist nicht nur das Markensymbol, sondern findet sich auch bei den Uhrenschrauben: Der Stern von Montblanc. Hier verwendet beim TimeWalker Urban Speed Chronographen mit e-Strap.
Die Uhren welcher Marke sind mit diesen Schrauben ausgestattet?
Diese Schrauben gehören zu IWC. Sie werden beispielsweise bei der Ingenieur Doppelchronograph Titan eingesetzt.
Wer verwendet diese Schraubenform?
Diese einzigartigen Schrauben kreiert Richard Mille. Der Schweizer Uhrenhersteller verbaut sie beispielsweise bei der RM67-01.
Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32806 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']