5 Dinge, die Sie nachts mit Ihrer Uhr machen können

Spaß mit Mondphasenuhr, Leuchtmasse und schwarzen Armbanduhren

Dunkel und still – die Nacht ist für die meisten Menschen die Zeit des Schlafes. Nein? Sie feiern die Nacht lieber durch, beobachten die Sterne am Himmel oder sind aus anderen Gründen wach? Dann haben wir hier für Sie fünf Tipps, was man als Uhrenfan nachts mit seiner Armbanduhr tun kann. Besonders spaßig wird es mit einer Mondphasenuhr, viel Leuchtmasse auf dem Zifferblatt oder der Breitling Cockpit B50. Lassen Sie sich von unseren (nicht ganz ernstzunehmenden) Tipps inspirieren.

#1 Gleichen Sie die Mondphasenanzeige mit dem echten Mond ab. | Besonders gut geht das zum Beispiel mit der Große Lange 1 Mondphase Lumen von A. Lange & Söhne, bei der unter anderem der Mond und die 1.000 Sterne der Mondphasenanzeige nachleuchten.
#2 Schauen Sie, wie stark die Leuchtmasse ihrer Taucheruhr strahlt. | Die Omega Seamaster Planet Ocean 600M Co-Axial Master Chronometer Chronograph leuchtet dank grüner und blauer Leuchtmasse besonders intensiv.
#3 Freuen Sie sich daran, dass Ihre All-Black-Uhr fast unsichtbar wird. | Die ultraschwarze TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 02 Tourbillon Black Phantom verschmilzt mit der Dunkelheit.
#4 Breitling-Fans an der Bar: Bestellen Sie mit der B50 am Arm einen B52.
#5 Nach dem Barbesuch: Stellen Sie beim Zubettgehen Ihren Armbandwecker. | Zum Beispiel mit der Jaeger-LeCoultre Master Memovox Boutique Edition, die eine Alarmfunktion besitzt.

[2287]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren