Omega Speedmaster öfter mal anders: Welche Armbänder gibt es?

12 Möglichkeiten, eine Omega Speedmaster zu tragen

Robert-Jan Broer
von Robert-Jan Broer
am 24. August 2017

Wenn Sie eine neue Omega Speedmaster (Professional) kaufen, können Sie entweder zwischen einem Edelstahl- oder einem Lederarmband wählen. Es gibt jedoch noch viel mehr Möglichkeiten, Ihre Speedmaster auf coole Weise zu tragen, von einfachen NATO- bis zu High-End-Alligatorleder-Bändern. Eine Alternative sind auch NASA-ähnliche Nylonarmbänder.
Sie sind noch auf der Suche nach der richtigen Speedmaster?
Hier erfahren Sie, wie man das passende Modell findet.

Omega: Speedmaster Professional '57 'Broad Arrow' Re-Edition (Referenz 3594.50) am OEM-Kalbslederband
Omega: Speedmaster Professional ’57 ‘Broad Arrow’ Re-Edition (Referenz 3594.50) am OEM-Kalbslederband

In diesem Artikel zeige ich Ihnen zwölf Möglichkeiten, wie Sie Ihre Speedmaster tragen können. Denn das Armband kann wirklich das gesamte Erscheinungsbild Ihrer Uhr verändern, indem es einer neuen Speedmaster einen Vintage-Look verleiht oder sie mit einem Alligatorenlederband zu einem sehr klassisch anmutenden Modell macht.
Viele weitere Artikel zur Omega Speedmaster finden Sie im englischsprachigen Speedy-Tuesday-Magazin: Hier als kostenloser Download.

#1: Omegas OEM-Kalbslederarmband

Starten wir mit einem braunen Kalbslederband von Omega. Dieses Band mit der Referenz 98000195, das mit der schokoladebraunen Speedmaster Professional (Referenz 311.32.42.30.13.001) ausgeliefert wird, kann natürlich auch als Ersatzband bestellt werden. Im Bild oben wird es an der Speedmaster Pro ’57 ‘Broad Arrow’ Replica (Referenz 3594.50) gezeigt.

#2: Milanaise-Edelstahlarmband

Sicher nicht jedermanns Geschmack, aber das Milanaise-Edelstahlband verleiht der Speedmaster die Coolness der 1960er-Jahre. Dieses weiche und fein gewobene Band erinnert uns an jene, die von Astronauten getragen wurden.

Omega: Speedmaster Professional 'Racing' mit Milanaiseband
Omega: Speedmaster Professional ‘Racing’ mit Milanaiseband

Sie wurden jedoch von JB Champion hergestellt. Obwohl man sie gelegentlich auf eBay ersteigern kann, bedenken Sie bitte eins: Der Grund, aus dem Astronauten dieses Armband von JB Champion getragen haben, liegt darin, dass sich seine Schließe leicht öffnete, wenn sie irgendwo hängen blieben. Man könnte sagen, dass die Astronauten sie gerade wegen dieser schlechten Qualität bevorzugten, um eben zu vermeiden, dass sie mit ihrer Uhr hängen blieben. Das gezeigte Milanaiseband an der Speedmaster Professional ‘Racing’ kann bei LocalTime auf eBay für ungefähr 30 US-Dollar erworben werden.

#3: Die Bänder von Hodinkee

Unsere Freunde von Hodinkee haben vor einer Weile überaus erfolgreich mit dem Verkauf von Armbändern begonnen. Ich habe eines ihrer auf alt gemachten braunen Bänder mit einer unserer Speedmaster Pro kombiniert. Ergebnis: ein authentischer Vintage-Look.

Omega: Speedmaster Professional '57 'Broad Arrow' Re-Edition (Referenz 3594.50) am Hodinkee-Vintageband
Omega: Speedmaster Professional ’57 ‘Broad Arrow’ Re-Edition (Referenz 3594.50) am Hodinkee-Vintageband

Das melierte braune Hodinkee-Lederband, das in der Toskana gefertigt wird, habe ich mit meiner ’57 Re-Edition Speedy kombiniert.

Hier finden Sie die Bänder im Online-Shop von Hodinkee.

#4: Nylon-Armbänder von GasGasBones

Carl Evans von GasGasBones ist für seine wunderbaren Nylon- und NATO-Bänder bekannt. Sein Angebot wächst ständig. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Armbänder auch kontinuierlich verbessert werden.

Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition mit Nylonband von GasGasBones
Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition mit Nylonband von GasGasBones

Im Bild sehen Sie eines seiner SPV1-Nylonbänder an unserer Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition. Die Bänder, die 28 britische Pfund kosten, können hier bestellt werden. Schauen Sie auch die Bildergalerie an, bevor Sie sich entscheiden.

#5: OEM-Alligatorlederbänder von Omega

Neben Kalbslederarmbändern bietet Omega viele Alligatorlederarmbänder für die Speedmaster-Modelle an. Die Speedmaster Pro Moonphase im Bild, die, wie man gut sehen kann, auf der ’57 Re-Edition ‘Broad Arrow’ basiert, wurde entweder mit einem Edelstahl- oder einem Alligatorenlederamband mit Faltschließe geliefert.

Omega: Speedmaster Professional Moonphase am Omega OEM-Alligatorlederband
Omega: Speedmaster Professional Moonphase am Omega OEM-Alligatorlederband

Obwohl sie schon lange nicht mehr hergestellt werden, können ähnliche Bänder bei Ihrer Omega-Boutique oder Ihrem Händler bestellt werden. Fragen Sie, ob Sie einen Blick in den Händlerkatalog werfen dürfen. Dieser ist sicher ganz anders als der Katalog für normale Kunden. Die Preise dürften Sie jedoch erschrecken!

#6: Leder-NATO-Bänder von ABP

Das Atelier du Bracelet Parisien (ABP) ist eine kleine Werkstatt im Zentrum von Paris, wo Sie maßgeschneiderte Bänder bestellen können. Sie haben die Wahl unter Dutzenden von Häuten, Farben und Maserungen. Darüber hinaus sind auch Standard-Bänder vorrätig, die man entweder im Geschäft oder online kaufen kann.

Omega: Speedmaster Professional '57 'Broad Arrow' Re-Edition (Referenz 3594.50) am Alligatorleder-NATO-Band
Omega: Speedmaster Professional ’57 ‘Broad Arrow’ Re-Edition (Referenz 3594.50) am Alligatorleder-NATO-Band

Im Bild sehen Sie ein Alligatorenlederband an einer unserer Speedmaster-Uhren. Es handelt sich dabei um ein sehr weiches und komfortables NATO-Band. Ganz ehrlich, die beste Qualität, die wir bisher gesehen haben. Besuchen Sie hier die Webseite und wählen Sie Ihr Band oder lassen Sie sich eines exklusiv kreieren. Die Preise für Alligatorleder-NATO-Bänder beginnen bei 250 Euro.

Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition am Racing-Band
Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition am Racing-Band

#7: Omegas Vintage-Racing-Band

Dieses Band bekam ich es über meinen Uhrmacher, der eine Quelle für diese Vintage-Schönheit ausmachen konnte. Vermutlich stammt es aus den 1970er-Jahren. Ich erinnere mich, es im Omega-Museum an einem Seamaster-Modell gesehen zu haben. Es ist auch mit der originalen Omega-Schließe jener Zeit ausgestattet, inklusive des applizierten Omega-Logos. Ein Rallye-Band von Di-Modell ist eine Alternative. Dort gibt es ähnlich designte Racing-Bänder.

#8: Das bombierte OEM-Alligatorlederband

Das bombierte, von Omega hergestellte Alligatorlederband wurde in den 1990er-Jahren für die Speedmaster Professional produziert. Es war eine Option zumindest für die Omega Speedmaster Pro mit Saphirglasboden und Kaliber 861.

Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition am bombierten OEM-Alligatorlederband
Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition am bombierten OEM-Alligatorlederband

Man sollte es mit einer Faltschließe ausstatten. Obwohl bombierte Bänder nicht mehr verwendet werden, oder zumindest eher selten, finden wir, dass sie immer noch cool aussehen. Leider kann dieses Band nicht mehr bei Omega bestellt werden. Sie müssen es von irgendwo anders her organisieren oder aus dritter Hand kaufen müssen.

#9: OEM-Alligatorlederband in Dunkelbraun

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Dunkelbraun die beste Farbe für ein Alligatorlederband an einer Speedmaster Pro mit schwarzem Zifferblatt ist, aber ich habe es einfach probiert.

Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition am braunen Alligatorlederband
Omega: Speedmaster Pro ‘Apollo XIII‘ Limited Edition am braunen Alligatorlederband

Ursprünglich saß das Band an einer Speedmaster Automatic Broad Arrow mit cremefarbenem Zifferblatt. Falls Sie eines bestellen wollen: Das Alligatorenlederband hat die Referenznummer 98000216 und es sollte mit einer Faltschließe getragen werden.

Omega: Speedmaster Professional '57 'Broad Arrow' Re-Edition (Referenz 3594.50) am getönten Kalbslederband
Omega: Speedmaster Professional ’57 ‘Broad Arrow’ Re-Edition (Referenz 3594.50) am getönten Kalbslederband

#10: Ein getöntes Kalbslederarmband

Dieses hell getönte Kalbslederarmband, das ich vor Ort bei einem holländischen Bandhersteller gekauft haben, passt perfekt zur Speedmaster Professional. Die Farbe ist ein wenig gelblicher als das ursprüngliche Band, das mit dieser Replika der Speedmaster Pro ’57 in den späten 1990er- und frühen 2000er-Jahren kam, aber es funktioniert gut.

Omega: Speedmaster Apollo 13 Silver Snoopy Award mit Astronautenband
Omega: Speedmaster Apollo 13 Silver Snoopy Award mit Astronautenband

#11: Astronauten aufgepasst!

Wenn Sie Ihre Speedmaster Professional so tragen, wie sie eigentlich getragen werden sollte, benötigen Sie einen Raumanzug. Falls Sie tatsächlich einen haben, brauchen Sie dieses lange Nylonband, um Ihre Speedmaster daran zu befestigen. Diese lange Nylonarmband mit NASA-Produktionsnummer ist in verschiedenen Farben bei Straps By Fleur erhältlich.

Omega: Speedmaster Professional 'Racing' am Nylon-Nato-Band
Omega: Speedmaster Professional ‘Racing’ am Nylon-Nato-Band

#12: Nylon-NATO-Armbänder

Seit James Bond seine Submariner daran getragen hat, gelten Nylon-NATO-Armbänder als cool und können in vielen verschiedenen Farbvariationen erworben werden. Im Bild sehen Sie ein Beispiel eines NATO-Armbands, wie es sie etwa bei Crown and Buckle gibt.

Viele weitere Artikel zur Omega Speedmaster finden Sie im englischsprachigen Speedy-Tuesday-Magazin: Hier als kostenloser Download.

[1833]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32547 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']