Wie lagere ich am besten meine Uhr?

Nicht immer kann oder möchte man seine Uhr am Arm tragen. Doch was gilt es zu beachten, wenn man sie ablegt? Diese Frage stellten wir Taco Walstra, er ist der Leiter der Zentralwerkstatt bei Juwelier Wempe in Hamburg.

Taco Walstra, Leiter der Zentralwerkstatt bei Juwelier Wempe in Hamburg
Taco Walstra, Leiter der Zentralwerkstatt bei Juwelier Wempe in Hamburg (Bild: Henning Bode)

Der Fachmann sagt: “Idealerweise lagert man Uhren vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, um Verfärbungen zur vermeiden, und nicht in der Nähe von Wärmequellen, da sonst Lederbänder und Schmierungen austrocknen können. Gerade bei großen Komplikationen wie dem ewigen Kalender hat ein Uhrenbeweger den Vorteil, die Uhr nicht neu einstellen zu müssen. Ständiger Betrieb bedeutet aber auch schnellere Abnutzung und häufigere Inspektionen.” tw

Produkt: Download: Breitling Super Chronomat B01 44 im Test
Download: Breitling Super Chronomat B01 44 im Test
Mit der neuen Super Chronomat B01 44 erinnert Breitling auf attraktive Weise an die achtziger Jahre – inklusive elektronischem GMT-Modul im Armband. Chronos hat die ausführlich getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren