13 Uhren unter 1.000 Euro

Erschwingliche Mechanik

 Redaktion
von Redaktion
am 15. Oktober 2018

Mit diesem Artikel stellt Watchtime.net erschwingliche Mechanik in den Vordergrund. 13 Uhren mit mechanischem Werk, die für weniger als 1.000 Euro erhältlich sind, haben wir für Sie ausgewählt. Denn bereits im Einstiegssegment findet sich eine Vielzahl an individuellen Designs, hochwertigen Gehäusen und kleinen Komplikationen wie Wochentags- oder Gangreserveanzeigen wieder. Doch aufgrund der periodischen Preiserhöhungen wird es insbesondere bei den namhaften Herstellern immer schwieriger, mechanische Zeitmesser in dieser Preiskategorie zu finden.

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #1: Archimede Pilot 42 H Bronze 

Archimede bietet eine Vielzahl von Zeitmessern im klassischen Fliegeruhrenstil an. Besonders schlicht sind die Pilotuhren wie die Pilot 42 H Bronze, die sich an historischen Vorbildern orientieren. So verzichten sie auf ein Markenlogo und auch auf das von Puristen oft als störend empfundene Datum. Für die klassische Note sorgen im Haus gebläute Stahlzeiger. Hinter dem schwarz-weißen Flieger-Zifferblatt arbeitet das Automatikwerk Eta 2824. Es wird von einem 42 Millimeter großen Bronzegehäuse geschützt, das mit derzeit eine Patina ansetzt, und kostet 980 Euro.

Archimede: Pilot 42 H Bronze
Archimede: Pilot 42 H Bronze

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #2: Certina DS Action GMT Powermatic 80

Eine Taucheruhr mit zweiter Zeitzone für unter 1.000 Euro bietet aktuell Certina. 945 Euro kostet die 43 Millimeter große Edelstahluhr mit dem schwarz beschichteten Gehäuse und den grünen Akzenten. Die zweite Zeitzone wird über einen zusätzlichen Zeiger mit 24-Stunden-Anzeige ausgewiesen. Das im Innern verbaute Eta-Kaliber Powermatic 80.661 GMT, das eine Gangautonomie von 80 Stunden aufweist, ist bis 200 Meter Tiefe vor Wassereinbruch gefeit.

Certina: DS Action GMT Powermatic 80
Certina: DS Action GMT Powermatic 80

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #3: Dugena Festa Kalender Automatik

Dugena bietet dank des Miyota-Automatikwerkes 9100 eine elegante Edelstahluhr in 40 Millimetern Größe mit kompletter Kalenderanzeige: Das Datumsfenster befindet sich bei sechs Uhr, bei drei und neun Uhr werden Monat und Wochentag in Hilfszifferblättern angezeigt. Dadurch ergibt sich eine Zifferblattoptik, die einem Bikompax-Chronographen ähnelt und besonders symmetrisch wirkt. Die Festa Kalender Automatik Automatik kostet 659 Euro.

Dugena: Festa Kalender Automatik (659 Euro)
Dugena: Festa Kalender Automatik (659 Euro)

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #4: Formex Swiss Watches DS 2100 Modell 7074

Expressiv-sportlich wird es mit einer Uhr der Marke Formex Swiss Wachtes. Das DS 2100 Modell 7074 fällt nicht allein aufgrund seines schwarz-roten Zifferblattes auf, sondern vor allem wegen des quadratischen Gehäuses. Dieses misst 52 Millimeter auf 46 Millimeter und besteht aus schwarz PVD-beschichtetem Edelstahl. Formex hat für dieses Gehäuse eine patentierte Aufhängung entwickelt, die das darin eingebetete Automatikwerk Eta 2824 vor Stößen und Erschütterungen schützen soll. Die schwarze Sportuhr ist auf 999 Exemplare limitiert und kostet 675 Euro.

Formex Swiss Watches: DS 2100 Modell 7074 (675 Euro)
Formex Swiss Watches: DS 2100 Modell 7074 (675 Euro)

Worauf Sie beim Kauf eines günstigen Zeitmessers achten sollten, erfahren Sie hier: Uhren unter 1.000 Euro: Qualitätscheck vor dem Kauf

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #5: Laco Atacama.2

Die in Pforzheim ansässige Uhrenmarke Laco ist vor allem für ihre Fliegeruhren bekannt. Seit 2016 hat der deutsche Uhrenhersteller mit der Atacama auch eine Einsatzuhr im Programm. Die aktuelle heißt Atacama.2 und besitzt ein robustes, schwarz beschichtetes und 46 Millimeter großes Edelstahlgehäuse. Die Krone wandert von ihrer typischen Position auf die Zwölf und wurde ins Kautschukband integriert, um sie so besser vor Schlägen zu schützen. Zudem ist die Uhr mit einer Countdown-Lünette ausgestattet. Angetrieben wird die 930 Euro teure Toolwatch vom Eta-Automatikkaliber 2824-2.

Laco: Atacama.2
Laco: Atacama.2

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #6: Hamilton Jazzmaster Thinline

Hamilton bietet neben sportlichen und Retro-Uhren auch elegante Zeitmesser mit viel Individualisierungsmöglichkeiten an. Ein Beispiel ist da die Jazzmaster Thinline. Das auf der Baselworld 2018 vorgestellte Modell gibt es in vier Zifferblatt-Farbvarianten. Das Lederband kann farblich daran angepasst werden. Wer gerne mixt, dem erleichtert ein einfaches Bandwechselsystem den Austausch der Armbänder. Die Jazzmaster Thinline ist 40 Millimeter groß, besteht aus Edelstahl und arbeitet mit dem automatischen Eta-Kaliber 2892. Preis: 795 Euro.

Hamilton: Jazzmaster Thinline Automatic
Hamilton: Jazzmaster Thinline

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #7: Junghans Form Automatic

Reduziert und klar gestaltet, wirkt die Form Automatic von Junghans sehr modern: Wahlweise lange Strichindexe oder arabische Ziffern geben Auskunft über die Stunde. Ein Datumsfenster befindet sich bei drei Uhr. Im Innern der 39,1 Millimeter großen Uhr arbeitet das Automatikkaliber J800.2 auf Basis des Eta 2824. Die Form Automatic kostet 840 Euro.

Junghans Form Automatic mit Strichindexen an einem braunen Lederband
Junghans Form Automatic mit Strichindexen an einem braunen Lederband

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #8: Victorinox I.N.O.X. Mechanical

Auch die Automatikversion der I.N.O.X. von Victorinox überzeugt durch ihre Robustheit. Bislang gab es diese Linie nur als reine Quarzmodelle. Die 43 Millimeter große I.N.O.X. Mechanical besitzt einen massiven Kronenschutz sowie eine kratzfest beschichtete Lünette. Das Stahlgehäuse hält bis 200 Meter wasserdicht. Ob das Armband aus Echtholz ebenso viel aushält wie der Rest der Uhr, muss sich zeigen. Schick ist es zumindest. Im Innern sorgt das Automatikkaliber Eta 2824 für Vortrieb. 755 Euro kostet die robuste Dreizeigeruhr mit Datumsanzeige.

Victorinox: I.N.O.X. Mechanical
Victorinox: I.N.O.X. Mechanical

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #9: Mido Ocean Star

Mido kombiniert Sportlichkeit mit Eleganz und Retro. Die neue Mido Ocean Star kommt in einem 42,5 Millimeter großen Edelstahlgehäuse, das eine roségoldfarbene PVD-Beschichtung erhielt. Das Zifferblatt erscheint in Olivgrün mit einer gekörnten Oberfläche, was Reflexionen verhindert. Den Antrieb besorgt das automatische Caliber 80, das bei Eta unter der Bezeichnung C07.621 zu finden ist. Dieses Werk bietet eine Gangdauer von bis zu 80 Stunden sowie eine Datums- und Wochentagsanzeige bei drei Uhr. Als eigentlche Taucheruhr bleibt die Ocean Star bis 200 Meter wasserdicht. Preis: 960 Euro.

Mido: Ocean Star
Mido: Ocean Star

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #10: Stowa Flieger Weiß Blau Limited

Stowa baut exklusiv für die Uhrenzeitschrift Chronos das Sondermodell Flieger Weiß Blau Limited. Lediglich 70 Exemplare gibt es von der schlicht gestalteten Fliegeruhr mit dem weißen Zifferblatt und den gebläuten Zeigern. Angetrieben wird die 40 Millimeter große Fliegeruhr vom Eta-Großserienkaliber 2824 mit handgefertigtem Rotor. Auf diesem befinden sich neben diversen Gravuren, die an die alten B-Uhren aus den 40er-Jahren erinnern, auch die individuelle Limitierungsnummer. Für 990 Euro kann man sich eine der limitierten Uhr ans Handgelenk schnellen. Das Modell ist exklusiv im Watchtime.net-Shop erhältlich.

Stowa Flieger Weiß Blau Limited
Stowa Flieger Weiß Blau Limited

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #11: Seiko Presage Automatik mit Gangreserveanzeige

Diese Ausstattung ist im Preissegment unter 1.000 Euro nur ganz selten zu finden: hauseigenes Automatikkaliber, Zeigerdatum und Gangreserveanzeige. Seiko stattet die Presage Automatik mit Gangreserveanzeige mit dem eigenen Kaliber 4R57 aus. Dieses besitzt eine Gangautonimie von 41 Stunden – ein zentraler Zeiger gibt darüber Auskunft. Auf dem Hilfszifferblatt bei der Sechs lässt sich das aktuelle Datum ablesen. Das 42 Millimeter große Edelstahlgehäuse erhält seine mattschwarze Oberfläche durch eine Titankarbidauflage. Die schwarze Presage mit beigefarbenen Zeigern, Ziffern und Indexen kostet 529 Euro.

Seiko: Presage Automatik mit Gangreserveanzeige SSA339J1
Die Seiko Presage Automatik mit Gangreserveanzeige verfügt über Zeiger in Losangeform.

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #12: Tissot V8 Automatic Chronograph

Einen Chronographen für 1.000 Euro zu finden, ist nicht leicht. Tissot verlangt für den V8 Automatic Chronograph nicht einmal 900 Euro. Im Innern der 45 Millimeter großen Edelstahluhr arbeitet das Automatikkaliber Eta C01.211. Der Stopper ist in fünf unterschiedlichen Zifferblatt- und Bandvarianten erhältlich und kostet mit Lederband 850 Euro, mit Metallband 890 Euro.

Tissot: V8 Automatic Chronograph in Schwarz mit Edelstahlband
Tissot: V8 Automatic Chronograph in Schwarz mit Edelstahlband

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #13: Davosa Ternos Professional Black Suit

Für 948 Euro erhält man bei Davosa eine professionelle Taucheruhr: druckfest bis 500 Meter, automatisches Heliumventil, Edelstahlarmband mit Sicherheitsfaltschließe und ausklappbarer Tauchverlängerung. 42 Millimeter im Durchmesser misst die schwarz beschichtete Edelstahluhr, die mit schwarz beschichteter Leuchtmasse ausgestattet ist und daher auch unter schlechten Lichtverhältnissen gut ablesbar bleibt. Angetrieben wird die auf 50 Stück limitierte Ternos Professional Black Suit vom Automatikkaliber Sellita SW 200.

Davosa: Ternos Professional Black Suit
Davosa: Ternos Professional Black Suit

Worauf Sie beim Kauf eines günstigen Zeitmessers achten sollten, erfahren Sie hier: Uhren unter 1.000 Euro: Qualitätscheck vor dem Kauf

 

Autoren: Katharina Studer (ks), Melissa Gößling (mg)
[1378]

Fortlaufend aktualisierter Artikel, ursprünglich online gestellt im Juni 2014.

Oris: Big Crown ProPilot Chronograph

Der für Piloten entworfene Big Crown ProPilot Chronograph von Oris kommt nun in einer eleganten Variante mit anthrazitfarbenem Zifferblatt mit Sonnenschliff und polierter Lünette. Mit der neuen Telemeterskala auf dem Rehaut kann man Entfernungen messen: Wenn man beispielsweise einen Blitz sieht, stoppt man die Zeit bis zum Donner und kann auf … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche