Produkt: Download Vergleichstest Fliegeruhren: Bell & Ross, Fortis, Glycine, Sinn und Union Glashütte
Download Vergleichstest Fliegeruhren: Bell & Ross, Fortis, Glycine, Sinn und Union Glashütte
5 Fliegeruhren zeigen auf der Zeitwaage und im Kunstflug ihr Können.

13 Uhren unter 1.000 Euro

Erschwingliche Mechanik

Mit diesem Artikel stellt Watchtime.net erschwingliche Mechanik in den Vordergrund. 13 Uhren mit mechanischem Werk, die für weniger als 1.000 Euro erhältlich sind, haben wir für Sie ausgewählt. Denn bereits im Einstiegssegment findet sich eine Vielzahl an individuellen Designs, hochwertigen Gehäusen und kleinen Komplikationen wie Datum, Wochentag oder zweite Zeitzone. Auch Taucheruhren und ein Chronograph sind in unserer Liste zu finden. Doch aufgrund der periodischen Preiserhöhungen wird es insbesondere bei den namhaften Herstellern immer schwieriger, mechanische Zeitmesser in dieser Preiskategorie zu finden.

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #1: Archimede Outdoor Antimag

Der deutsche Uhrenhersteller Ickler bietet mit der Archimede Outdoor Antimag eine Uhr mit erhöhtem Magnetfeldschutz. Durch ein Weicheiseninnengehäuse ist das verbaute Automatikkaliber Sellita SW 200-1 vor Magnetfeldern bis 80.000 A/m geschützt. Für Robustheit sorgt bei der Outdoor-Uhr ein Gehäuse aus gehärtetem Stahl, zudem bleibt der Zeitmesser bis 200 Meter vor eindringendem Wasser geschützt. Auch im Dunklen ist die 41 Millimeter große Outdoor Antimag ein treuer Begleiter: Mit Leuchtmasse ausgestattete Ziffern, Zahlen und Zeigern sorgen auf dem schwarzen Zifferblatt für Durchblick. Der robuste Allrounder ist für 980 Euro zu haben.

Anzeige

Archimede: Outdoor Antimag
Archimede: Outdoor Antimag

 

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #2: Certina DS-1 Big Date 60th Anniversary

Mit ihrem Jubiläumsmodell DS-1 Big Date 60th Anniversary bietet die Swatch-Group-Marke Certina ebenfalss eine Uhr mit erhöhtem Magnetfeldschutz. Die 41 Millimeter große Edelstahluhr mit dunkelgrünem Zifferblatt und Milanaise-Armband verbirgt in ihrem Innern das automatische Powermatic-Kaliber 80.651. In diesem kommt zum allerersten Mal die innovative Nivachron-Spirale zum Einsatz. Sie bietet nicht nur einen erhöhten Magnetfeldschutz, sondern ist zudem äußerst widerstandsfähig gegenüber Temperaturschwankungen und verfügt über eine ausgezeichnete Stoßfestigkeit. Die Uhr mit Großdatum ist für 910 Euro zu haben.

Certina: DS-1 Big Date 60th Anniversary
Certina: DS-1 Big Date 60th Anniversary

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #3: Mühle-Glashütte Panova Grün

Mühle-Glashütte stellt sein Einstiegsmodell Panova in diesem Jahr in der Trendfarbe Grün vor. Auf dem mit einem Kreisschliff verzierten Zifferblatt setzten die orangefarbenen Indexe und der Sekundenzeiger optische Highlights. Ausgestattet ist die Panova Grün mit dem Großsserienkaliber  Sellita SW 200 mit der Mühle-typischen Spechthalsregulierung und einem blauen Jubiläumsrotor zu Ehren des 150-jährigen Firmenbestehens. Das Werk bleibt jedoch hinter einem Stahlboden verborgen. Mühles Einsteigeruhr misst 40 Millimeter im Durchmesser und kostet exakt 1.000 Euro.

Mühle Glashütte: Panova Grün
Mühle Glashütte: Panova Grün

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #4: Formex Swiss Watches Essence Automatic Black

Sportlich-elegant wird es mit der Essence Automatic Black von Formex Swiss Watches. Die 43 Millimeter große Edelstahluhr bleibt bis 100 Meter wasserdicht und wird am selbst entwickelten Stahlband inklusive Verlängerung getragen. Dieses lässt sich dank integriertem Schnellwechselsystem ohne Werkzeug durch ein Leder- oder Kautschukband ersetzen. Dank der patentierten Gehäusefederung soll das Automatikwerk Eta 2824 vor Stößen und Erschütterungen geschützt werden. Die Uhr kostet 890 Euro.

Formex: Essence Automatic Black
Formex: Essence Automatic Black

Worauf Sie beim Kauf eines günstigen Zeitmessers achten sollten, erfahren Sie hier: Uhren unter 1.000 Euro: Qualitätscheck vor dem Kauf

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #5: Laco Cuxhaven

Die in Pforzheim ansässige Uhrenmarke Laco lässt mit dem Modell Cuxhaven die Geschichte der Marinechronometer neu aufleben. Designelemente sind dabei einer Laco-Taschenuhr für Seeleute aus den 1940er-Jahren entlehnt. Die 42,5 Millimeter große Edelstahluhr mit gerändelter Lünette wird vom Eta-Handaufzugskaliber Unitas 6498 angetrieben, das seine Verzierungen hinter einem großformatigen Saphirglasfenster zur Schau stellt. Kostenpunkt: 980 Euro.

Laco: Cuxhaven
Laco: Cuxhaven (Bild: (c) LARS KEHREL)

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #6: Hamilton Khaki Field ‘Murph’

Hamilton bietet neben sportlichen und Retro-Uhren auch elegante Zeitmesser an. Die Uhren der Marke sind eine beliebte Filmrequisite und spielen in über 500 Kinofilmen eine Nebenrolle. In manchen Filmen ist diese jedoch sehr bedeutend, wie im 2014 erschienenen Science-Fiction-Film “Interstellar”: Wie die Menschheit der sterbenden Erde entkommen kann, übermittelt der Sekundenzeiger des Modells über Morsezeichen. Eine Replica dieser Filmuhr, einer Khaki Field, die von den Fans des Films den Namenszusatz ‘Murph’ erhielt, gibt es von Hamilton nun in einer nicht limitierter Auflage. Die 42 Millimeter großes Edelstahluhr wird dabei vom Automatikkaliber H-10 – Basiskaliber ist das Eta C07.611 – angetrieben. Eine Besonderheit findet sich auf dem Sekundenzeiger der Uhr: auf diesem ist das Wort “Eureka”, das in “Interstellar” über den Sekundenzeiger überliefert wird, in Morsezeichen abgedruckt. Die Film-Uhr im Retro-Look ist für 895 Euro zu haben.

Hamilton: Khaki Pilot Day Date Auto "Murph"
Hamilton: Khaki Field “Murph”

 

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #7: Junghans Form A 100 Jahre Bauhaus

Reduziert und klar gestaltet, wirkt die Form Automatic von Junghans sehr modern. Zum Bauhaus-Jubiläum legen die Schramberger eine auf 1.000 Stück limitierte Sonderedition auf, deren Stundenindexe durch kleine Farbquadrate dargestellt werden. Die heiteren Farben entsprechen den 12 Tönen des Farbkreises, der der Bauhaus-Meister Johannes Itten entwickelt hatte. Ein Datumsfenster befindet sich bei drei Uhr. Im Innern der 39 Millimeter großen Uhr arbeitet das Automatikkaliber J800.2 auf Basis des Eta 2824. Die Form A 100 Jahre Bauhaus kostet 870 Euro.

Junghans: Form A 100 Jahre Bauhaus
Junghans: Form A 100 Jahre Bauhaus

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #8: Iron Annie Navigator Cockpit

Wer eine Einsteigeruhr im typischen, historisch inspirierten Fliegeruhren-Look sucht, findet mit der Navigator Cockpit der noch jungen Uhrenmarke Iron Annie ein passendes Modell. Seit 2018 gehört die Münchner Marke neben den Uhrenmarken Junkers und Zeppelin zum Unternehmen Point Tec. Bei der 42 Millimeter großen Navigator Cockpit werden die entscheidenden Minuten außen indiziert, während der Stundenring in der Mitte liegt. Eine Datumsanzeige befindet sich bei der Sechs. Für den Antrieb sorgt das Eta-Automatikkaliber 2824 oder das Sellita SW200 . Die Uhr kostet 499 Euro.

Iron Annie: Navigator Cockpit
Iron Annie: Navigator Cockpit (449 Euro)

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #9: Mido Ocean Star

Mido lanciert anlässlich des 75. Geburtstag des Modells Ocean Star die Sonderedition Ocean Star Tribute und kombiniert damit Sportlichkeit mit Eleganz und Retro. Den Gehäuseboden der 40,5 Millimeter großen Mido Ocean Star Tribute ziert das historische Seestern-Motiv. Für Antrieb sorgt das Automatikkaliber 80, eine veredelte Version des Eta C07.621 mit 80 Stunden Gangreserve, das exklusiv Swatch-Group-Marken verwenden dürfen. Wasserdicht ist die Uhr laut Herstellerangaben bis 200 Meter. Die Uhr besitzt eine einseitig drehbare Lünette mit blauem Aluminiumring. Ausreichend Superluminova sorgt dafür, dass die Ablesbarkeit unter allen Tauchbedingungen gewährleistet wird. Stunden- und Minutenzeiger sind flach diamantgeschliffen, der Sekundenzeiger ist orangefarben lackiert – in der Farbe von Mido. Für 990 Euro kann man mit der Uhr auf Tauchstation gehen.

Jubiläumsedition zum 75. Geburtstag der Mido Ocean Star: die Mido Ocean Star Tribute.
Mido: Ocean Star Tribute

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #10: Stowa Flieger Weiß Blau Limited

Stowa baut exklusiv für die Uhrenzeitschrift Chronos das Sondermodell Flieger Weiß Blau Limited. Lediglich 70 Exemplare gibt es von der schlicht gestalteten Fliegeruhr mit dem weißen Zifferblatt und den gebläuten Zeigern. Angetrieben wird die 40 Millimeter große Fliegeruhr vom Eta-Großserienkaliber 2824 mit handgefertigtem Rotor. Auf diesem befinden sich neben diversen Gravuren, die an die alten B-Uhren aus den 1940er-Jahren erinnern, auch die individuelle Limitierungsnummer. Für 990 Euro kann man sich eine der limitierten Uhr ans Handgelenk schnellen. Das Modell ist exklusiv im Watchtime.net-Shop erhältlich.

Stowa Flieger Weiß Blau Limited
Stowa Flieger Weiß Blau Limited

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #11: Seiko Prospex Automatic Diver’s Save the Ocean Special Edition

Diese Ausstattung ist im Preissegment unter 1.000 Euro nur ganz selten zu finden: hauseigenes Automatikkaliber mit Datumsanzeige, eine Druckfestigkeit bis 200 Meter und ein Metallband mit integrierter Tauchverlängerung. Seiko stattet die Prospex Automatic Diver’s Save the Ocean Special Edition Referenz SRPD23K1 mit dem eigenen Kaliber 4R35 aus. Die versetzten Linien auf dem Zifferblatt sollen an die charakteristischen Hautfalten der Blauwale erinnern. Der Farbton verläuft dabei von hell bei zwölf Uhr nach fast Schwarz bei sechs Uhr – genau wie die Lichtbrechung auf der Haut der Wale von unten betrachtet. Die Taucheruhr besitzt vorderseitig ein Mineralglas mit selbst entwickelter Säurehärtung, die sie vor Kratzern und Schlägen schützen soll. Die 44 Millimeter große Edelstahluhr kostet 490 Euro.

Seiko: Prospex Save the Ocean Automatic Diver's Special Edition mit Edelstahlband.
Seiko: Prospex Automatic Diver’s Save the Ocean Special Edition

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #12: Tissot PRC 200 Automatic Chronograph

Einen Chronographen für 1.000 Euro zu finden, ist nicht leicht. Tissot verlangt für den abegbildeten PRC 200 Automatic Chronograph gerade einmal 930 Euro. Dafür bekommt man ein Edelstahlgehäuse, Metallband, eine Wasserdichtheit bis 20 Bar und eine Tachymeter-Skala. Im Innern der 44 Millimeter großen Sportuhr arbeitet das Automatikkaliber Eta C01.211. Der Stopper ist in vier unterschiedlichen Zifferblatt- und Bandvarianten.

Tissot PRC 200 Automatic
Tissot: PRC 200 Automatic

Mechanische Uhr unter 1.000 Euro #13: Citizen Promaster Automatic Divers NY0071-81EE

Für gerade einmal 450 Euro erhält man bei Citizen eine professionelle Taucheruhr, die nach der ISO-Norm 6425 also solche auch zertifiziert wurde. Hinzu kommen eine Wasserdichtheit bis 200 Meter, ein Titan-Gehäuse, das durch zusätzlich mit einer speziellen Oberflächenhärtungstechnologie noch robuster gemacht wurde. Datum und Wochentag runden das Angebot ab. Die 43 Millimeter große Taucheruhr wird vom Automatikkaliber 8203 angebtrieben und kommt mit Mineralglas und Titanband.

Citizen: Promaster Automatic Divers NY0071-81EE
Citizen: Promaster Automatic Divers NY0071-81EE

 

Worauf Sie beim Kauf eines günstigen Zeitmessers achten sollten, erfahren Sie hier: Uhren unter 1.000 Euro: Qualitätscheck vor dem Kauf

 

Autoren: Katharina Studer (ks), Melissa Gößling (mg)
[1378]

Fortlaufend aktualisierter Artikel, ursprünglich online gestellt im Juni 2014.

Produkt: Download: 4 deutsche GMT-Uhren im Vergleich
Download: 4 deutsche GMT-Uhren im Vergleich
Deusche reisen gern. Geht es weit weg, leisten Uhren mit zweiter Zeitzone gute Dienste. Das UHREN-MAGAZIN hat vier GMT-Uhren von Meisteringer, Stowa, Mühle-Glashütte und Union Glashütte einem ausführlichen Test unterzogen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Sehr guter Newsletter. Schöne Fotos und ansprechende Texte. Bitte weiter machen. Mit freundlichen Grüßen.
    M. Möhring

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Herzlichen Dank für Ihr Lob! Es freut uns sehr, dass Sie unser Engagement so schätzen. Viele Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Junghans: Datumfenster bei drei Uhr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Hallo Herr Grass,
    vielen Dank für den Hinweis, wir haben das korrigiert.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. 13 tolle Uhren, ordentlich verarbeitet, individuell gestaltet und mit guten robusten Werken ausgestattet und auch für Normalverdiener bezahlbar!
    Hier zeigen diese Marken was preislich machbar ist wenn man keine Flugstaffel betreibt, teure Motorsport oder Golfevents sponsert oder exklusive Markenbotschafter finanziert!

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Auch von mir: Beste Newsletter was gibt!! 🙂 Bitte macht weiter so!!

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Es ist gut das es “Mechaniker” unter 1000 € gibt. Die meisten der gezeigten Uhren enttäuschen mich
    ein wenig, das Design ist teilweise arg schlicht und hausbacken. Dugena und Seiko finde ich gut.

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Vielen Dank für Ihr Lob, das freut uns sehr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. The Muhle Panova.No glassbottom.It s a pitty.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren