25 Jahre gesamtdeutsche Uhrenindustrie

Seit der Wiedervereinigung hat sich viel getan – auch in der Uhrenbranche

Gwendolyn Benda
am 3. Oktober 2015

Der Tag der Deutschen Einheit erinnert daran, dass vor 25 Jahren die Wiedervereinigung Deutschlands vollzogen wurde. Seither hat sich viel verändert, auch in der Uhrenindustrie. Im Osten sind aus verstaatlichten Betrieben Uhrenmarken entstanden, die sich in den meisten Fällen auf die lange Tradition des Handwerks vor Ort berufen und an altbekannte Namen erinnern.

Was hat es nicht schon alles gegeben in der Geschichte der deutschen Uhrenindustrie: Blick zurück im Deutschen Uhrenmuseum in Glashütte.
Was hat es nicht schon alles gegeben in der Geschichte der deutschen Uhrenindustrie: Blick zurück im Deutschen Uhrenmuseum in Glashütte.

So hat sich aus Glashütte, dem “Volkseigenen Betrieb Glashütter Uhrenbetriebe” und dessen Rechtsnachfolger “Glashütter Uhrenbetrieb GmbH” ein Standort mit zahlreichen Firmen der Uhrenbranche entwickelt. Im Dezember 1990 meldete Walter Lange, Urenkel von Ferdinand Adolph Lange, die Lange Uhren GmbH mit der Marke A. Lange & Söhne als Neugründung an. Sie ist wie Glashütte Original, die Marke des “Glashütter Uhrenbetriebs GmbH”, heute allbekannt. Auch im Westen gibt es dank der weltweiten Renaissance der Mechanikuhr nach der Quarzkrise zahlreiche alte und neue Uhrenhersteller, Junghans und Sinn Spezialuhren seien nur als Beispiele genannt. Ähnlich wie die Schweizer können wir Deutschen heute auf ein vielfältige Uhrenindustrie-Landschaft blicken, in der Weltmarken neben kleinen Spezialisten, Mode-getriebenen Marken und stillen Meistern ihres Fachs bestehen. gb

Einen geografischen Überblick und Informationen zu zahlreichen deutschen Marken finden Sie in unserem
Online-Special Deutsche Uhrenmarken.

Das UHREN-MAGAZIN Spezial “Deutsche Uhrenmarken” 2015 bietet gedruckte Informationen über die Uhrenhersteller hierzulande – hier können Sie es versandkostenfrei bestellen oder herunterladen.

Die Chronos 5.2015 betrachtet in ihrem Themenschwerpunkt deutsche Uhrenmarken aus verschiedenen Perspektiven – hier können Sie das Heft versandkostenfrei bestellen oder herunterladen.

25 Jahre gesamtdeutsche Uhrenindustrie

Seit der Wiedervereinigung hat sich viel getan – auch in der Uhrenbranche

Gwendolyn Benda
am 2. Oktober 2015

Was hat es nicht schon alles gegeben in der Geschichte der deutschen Uhrenindustrie: Blick zurück im Deutschen Uhrenmuseum in Glashütte.

Was hat es nicht schon alles gegeben in der Geschichte der deutschen Uhrenindustrie: Blick zurück im Deutschen Uhrenmuseum in Glashütte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33074 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']