4 markante GMT-Uhren mit Manufakturkaliber

Uhren mit zweiter Zeitzone von Rolex, Grand Seiko, Jaeger-LeCoultre und Tudor

 Redaktion
von Redaktion
am 28. Juni 2018

Das Reisen, ob privat oder beruflich, gehört zu unserem Alltag und damit auch das Wechseln der Zeitzone. Um den Überblick dabei nicht zu verlieren, sind Uhren mit einer zweiten Zeitzone hilfreich.

Es gibt vielfältige Darstellungsmöglichkeiten der zweiten Zeitzone: mit Hilfe einer Zwölf-Stunden-Skala auf einer drehbaren Lünette, durch einen zusätzlichen Zeiger in Kombination mit einer 24-Stunden-Skala oder durch die Darstellung auf einem Hilfszifferblatt.

So unterscheiden sich Ablesbarkeit und Bedienbarkeit und dadurch auch der Preis von Modell zu Modell stark. Dank des Kalibers 2893 des Werkeherstellers Eta, in dem die Funktion der zweiten Zeitzone bereits integriert ist, werden GMT-Uhren auch für relativ kleines Geld angeboten. Doch wie machen es die großen Marken? Wir stellen vier Modelle mit Manufakturkaliber von Grand Seiko, Jaeger-LeCoultre, Rolex und Tudor vor.

GMT-Uhr #1: Grand Seiko Hi-beat 36.000 GMT limited Edition SBGJ227

Grand Seiko Hi-beat 36.000 GMT limited SBGJ227
Grand Seiko Hi-beat 36.000 GMT limited SBGJ227

Die neue limitierte Hi-beat 36.000 GMT limited Edition SBGJ227 von Grand Seiko ist mit dem manufaktureigenen Schnellschwingkaliber 9S86 mit Automatikaufzug ausgestattet. Sie ist eine Neuinterpretation der Grand-Seiko-Referenz 44GS von 1967. Der 24-Stunden-Zeiger ist für die Heimatzeit zuständig während sich der Stundenzeiger unabhängig vom Minutenzeiger auf die Ortszeit einstellen lässt. Die 40 Millimeter große Edelstahluhr mit der berühmten Zaratsu-Politur ist auf 700 Exemplare limitiert und kostet 7.000 Euro.

GMT-Uhr #2: Jaeger-LeCoultre Polaris Geographic WT

Jaeger-LeCoultre: Polaris Geographic WT
Jaeger-LeCoultre Polaris Geographic WT

Dass GMT-Uhren elegant sein können, beweist Jaeger-LeCoultre mit der Polaris Geographic WT. Die 42 Millimeter große Edelstahluhr bietet die Anzeige einer zweiten Zeit in einem kleinen Hilfszifferblatt bei sechs Uhr. Eine zusätzliche 24-Stunden-Skala, die wie ein Ring um das zentrale Zifferblatt liegt, zeigt an, ob es in der gewählten Zeitzone gerade Tag oder Nacht ist.  Im Innern der Uhr arbeitet das Manufakturkaliber 936A/1 mit automatischem Aufzug, das zudem ein Zeigerdatum bei zwei Uhr und eine Gangreserveanzeige bei zehn Uhr ermöglicht. Limitiert ist die 13.500 Euro teure Uhr auf 250 Stück.

GMT-Uhr #3: Rolex GMT-Master II mit Root-Beer-Lünette am Jubilé-Band

Wirsthot der Rolex Oyster Perpetual GMT-Master II in Everose-Gold und Edelstahl mit Root-Beer-Lünette am Jubiléband
Wirsthot der Rolex Oyster Perpetual GMT-Master II in Everose-Gold und Edelstahl mit Root-Beer-Lünette am Jubiléband

Zur Baselworld 2018 bringt Rolex seine berühmte GMT-Uhr, die Oyster Perpetual GMT-Master II, neu in Edelstahl-Roségold mit schwarz-brauner Drehlünette, die auch Root-Beer-Lünette genannt wird. Die zweite Zeitzone indiziert der zentrale Zeiger mit Pfeilspitze. Die Lünette ist auf 24 Stunden kalibriert und in beide Richtungen drehbar. Der braune Teil der Root-Beer-Lünette zeigt die zwölf Stunden am Tag, der schwarze die zwölf Stunden in der Nacht. Antrieb liefert der Uhr das hauseigene Automatikkaliber 3825. Es sitzt in einem 40-Millimeter-Gehäuse. Die Rolex GMT-Master II in dieser Version kostet 12.800 Euro.

Wie man die zweite Zeitzone bei der GMT-Master II einstellt, erfahren Sie in unserem Video:

GMT-Uhr #4: Tudor Black Bay GMT

Das Textilband der Tudor Black Bay GMT besitzt einen bordeauxfarbenen Streifen und eine Stiftschließe.
Das Textilband der Tudor Black Bay GMT besitzt einen bordeauxfarbenen Streifen und eine Stiftschließe.

Die Tudor Black Bay GMT zeigt die zweite Zeitzone auf dieselbe Art wie die GMT-Master II von Rolex. Auch hier gibt ein zentraler roter Zeiger die zweite Zeit an und die rot-blaue 24-Stunden-Lünette ist beidseitig drehbar. Im Inneren der Taucheruhr mit GMT-Funktion arbeitet das neue Manufakturwerk MT5652 mit Automatikaufzug. Das Edelstahlgehäuse der Black Bay GMT ist 41 Millimeter groß und 20 Bar wasserdicht. Das Modell mit zweiter Zeitzone kostet 3.620 Euro mit Edelstahlband, 3.330 Euro mit Lederband und 3.330 Euro mit Textilband.

[2387]

Sinn Spezialuhren: Der Jubiläums-Chronograph

Sinn Spezialuhren - Modell 358 Jubiläum Kann man ein 50-jähriges Unternehmensjubiläum stilvoller feiern als mit einer Uhr, die extra für diesen Anlass geschaffen wurde? Wir meinen nein – und präsentieren deshalb mit der 358 Jubiläum einen auf 500 Stück limitierten Chronographen. Als Ausdruck seiner Exklusivität schmückt diesen … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']