Produkt: Download: Vergleichstest Uhren unter 1.000 Euro: Swatch versus Seiko
Download: Vergleichstest Uhren unter 1.000 Euro: Swatch versus Seiko
Das UHREN-MAGAZIN vergleicht mit der Swatch Sistem51 Irony Tux und der Seiko SRP772K1 mechanische Uhren unter 1.000 Euro.

5 schöne schlichte Uhren

Von der Redaktion empfohlen: pures Uhren-Design

Die allerersten Armbanduhren zeigten nur die Zeit an. Heute sollen unsere Uhren wie andere technische Geräte immer mehr Funktionen bieten. Doch auch schlichte Zeitmesser können eine besondere Wirkung am Handgelenk erzielen. Sie stehen für Eleganz, Understatement und Purismus. Diese 5 Empfehlungen aus der Redaktion mit aktuellen schlichten Uhren passen perfekt in diese Kategorie:

Schöne schlichte Uhr #1: Hentschel Hamburg H1 1877

Hentschel Hamburg H1 1877: Redaktionstipp von Rüdiger Bucher
Rüdiger Bucher, Chefredakteur Chronos, gefällt die H1 1877 von Hentschel Hamburg

“Die H1 1877 von Hentschel Hamburg zu betrachten, ist eine reine Freude. Das aufgeräumte satinierte Zifferblatt mit der Eisenbahnminuterie und den schlanken arabischen Ziffern gibt den Rahmen vor, auf dem die flammgebläuten Zeiger mit perfekter Länge und das etwas tiefer liegende Hilfszifferblatt für die kleine Sekunde für die Zeitanzeige sorgen – und zwar in Chronometerqualität. Die schlanke Lünette und die geringe Höhe von 8,5 Millimetern sorgen zusammen mit dem Gehäusedurchmesser von 39,5 Millimetern für ansprechende Proportionen und einen hohen Tragekomfort. Durch den Glasboden schaut man auf das selbst entwickelte Handaufzugswerk mit handgefertigter Dreiviertelplatine, verschraubten Goldchatons und großer Schraubenunruh samt Schwanenhals-Feinregulierung.” Mehr über die Uhren von Hentschel Hamburg erfahren Sie hier.

Anzeige

Weißgold | 39,5 Millimeter | Manufakturkaliber Werk 1, Handaufzug | 16.980 Euro

Schöne schlichte Uhr #2: Glashütte Original Sixties Jahresedition 2020

Chronos-Redakteur Jens Koch findet die Glashütte Original Sixties Jahresedition 2020 sehr gelungen
Chronos-Redakteur Jens Koch findet die Glashütte Original Sixties Jahresedition 2020 sehr gelungen

“Die neue Version der Sixties Jahresedition 2020 von Glashütte Original überzeigt mich mit einem dezentem, aber dennoch charakterstarkem Design: Die Trendfarbe Blau kommt hier in einem wasserhellen Ton mit Verlauf zum Einsatz und die geschwungenen Stundenzahlen auf dem gewölbten Zifferblatt erinnern an die sechziger Jahre. Dazu passt das ebenfalls besondere Armband aus rauhem Nubukleder.”

Edelstahl | 39 Millimeter | Manufakturkaliber 39-52, Automatik | 6.600 Euro

Schöne schlichte Uhr #3: Lehmann Intemporal Fensterdatum Basic

Der Favorit von Alexander Krupp, Redakteur Chronos, ist die Lehmann Intemporal Fensterdatum Basic
Der Favorit von Alexander Krupp, Redakteur Chronos, ist die Lehmann Intemporal Fensterdatum Basic

Chronos-Redakteur Alexander Krupp über seinen Favoriten: “Die meisten Uhren von Lehmann halten sich im Design zurück, bieten aber eine immense Fertigungstiefe: Die Schwarzwälder Marke fertigt die Gehäuse, Zeiger, Indexe und die komplexe Sicherheitsfaltschließe im eigenen Haus. Das Basismodell heißt Intemporal Fensterdatum Basic. Das Automatikkaliber LS0003 mit deutschem Chronometerzertifikat beinhaltet zwar ein paar grundlegende Komponenten vom Schweizer Werkeriesen Eta, bietet jedoch einen eigenen Rotor aus Saphirglas sowie selbst gefertigte Werkbrücken mit einzigartigen Mikrogravuren. Die 42 Millimeter große Edelstahluhr kostet 6.250 Euro”

Edelstahl| 42 Millimeter | Manufakturkaliber LS0003, Automatik | 6.250 Euro

Schöne schlichte Uhr #4: Rado True Thinline Automatic

Rado True Thinline Automatic: Redaktionstipp von Nadja Ehrlich
Nadja Ehrlich, verantwortliche Online-Redaktuerin Watchtime.net, empfiehlt die Rado True Thinline Automatic

“Schön schlicht und ganz in Schwarz schmiegt sich die Rado True Thinline Automatic ans Handgelenk. Ihr 40 Millimeter großes Monobloc-Gehäuse besteht wie auch das Armband aus Hightech-Keramik. Rado stattet das nur 9 Millimeter hohe Gehäuse mit einem Saphirglasboden aus, durch den man das Automatikwerk bei seiner Arbeit beobachten kann. Über das schwarze Zifferblatt des Modells kreisen drei roségoldfarbene Zeiger. Auch die applizierten Indexe kommen in diesem Farbton. Bei sechs Uhr fügt sich unauffällig ein schwarz hinterlegtes Datumsfenster ein. ”

Hightech-Keramik | 40 Millimeter | Eta A31.L02 , Automatik | 2.261 Euro

Schöne schlichte Uhr #5: Laurent Ferrier Classic Origin Opaline

Laurent Ferrier Classic Origin Opaline: Redaktionstipp schlichte Uhr von Katharina Studer
Tipp von Online-Redakteurin Katharina Studer für eine schlichte Uhr: Die Laurent Ferrier Classic Origin Opaline

“Bevor Laurent Ferrier seine eigene Uhrenmarke gründete, war er als Uhrendesigner tätig. Das sieht man den reduziert gestalteten Uhren der kleinen Schweizer Marke auch an. Ein wunderschönes Beispiel ist die zum 10-jährigen Bestehen gestaltete Classic Origin Opaline. Ihr 40 Millimeter großes Titangehäuse ist elegant proportioniert und umschließt ein Opalin-Zifferblatt. Die Akzente in Burgunderrot – die kleine Sekunde bei sechs Uhr sowie die arabischen Zahlen der Minuterie – gefallen mir dabei sehr gut. Dazu passt auch das hellbraune Kalbslederband perfekt. Ein Saphirglasboden gibt den Blick auf das Manufakturkaliber, das von Hand aufgezogen wird, frei.”

Titan | 40 Millimeter | Manufakturkaliber LF116.01, Handaufzug | 28.500 Schweizer Franken

Fortlaufend aktualisierter Artikel, erstmals online gestellt im September 2016.

[1473]

Produkt: Download Marktübersicht: Taucheruhren bis 1.000 Euro
Download Marktübersicht: Taucheruhren bis 1.000 Euro
Das Angebot des Marktes im Überblick: 49 mechanische Taucheruhren bis 1.000 Euro zeigt die Marktübersicht aus UHREN-MAGAZIN 3.2018 mit Bild, Daten und Preis.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Was fehlt? Beispielsweise die Rolex Perpetual 39 in Rhodium! Die schlichte Stilikone überhaupt!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren