Produkt: Chronos Sportuhren-Katalog 2019/2020 Digital
Chronos Sportuhren-Katalog 2019/2020 Digital
1200 aktuelle und brandneue Sportuhren von über 100 Marken

5 Uhren für Wassersportler

Wasserdichte Uhren von Rolex, Oris, Mühle-Glashütte, Edox und Certina

Eine überdurchschnittliche Wasserdichtheit ist nicht nur beim Tauchen gefragt. Vor allem beim Aufprall auf dem Wasser entstehen hohe Drücke, die sogar weit über das hinausgehen, was Taucheruhren bei langsamen Bewegungen in 20 oder 30 Metern Tiefe aushalten müssen. Verzichten können Uhren für Kitesurfer, Wellenreiter oder River-Rafter dagegen auf einen Taucherdrehring zur Kurzzeitmessung. Hier finden Sie überdurchschnittlich wasserdichte Armbanduhren mit und ohne typische Tauchfunktionen.

Uhr #1 für Wassersportler: Certina DS Action Day-Date Powermatic 80

Certina: DS Action Day-Date Powermatic 80 mit schwarzem Zifferblatt und Metallband
Certina: DS Action Day-Date Powermatic 80 mit schwarzem Zifferblatt und Metallband

Die Einstiegstiefe, um mit der Uhr noch schwimmen und oder ins Wasser springen zu können liegt bei einer Wasserdicht bis 100 Meter. Das 41 Millimeter große Edelstahlgehäuse der DS Action Day-Date Powermatic 80 von Certina hält sogar bis 200 Meter dicht. Trotz ihres klassischen Looks, ist die Dreizeigeruhr bestens für den Einsatz rund um und im Wasser geeignet. Ausgestattet ist die Uhr mit dem Eta-Powermatic-Kaliber 80.621, das mit 80 Stunden Gangautonomie ausgestattet ist. Dieses kann durch den Saphirglasboden betrachtet werden. Für 677 Euro kann man mit der DS Action Day-Date das Wasser genießen.

Anzeige

Uhr #2 für Wassersportler: Oris Aquis GMT Carysfort Reef Limited Edition

Oris: Aquis GMT Carysfort Reef Limited Edition
Oris: Aquis GMT Carysfort Reef Limited Edition

Oris bringt in diesem Jahr eine Sonderedition der im vergangenen Jahr vorgestellten Aquis GMT. Mit dem Sondermodell Aquis GMT Carysfort Reef Limited Edition unterstützt die Marke einmal mehr die Coral Restoration Foundation, eine Organisation zur Bewahrung der Korallenriffe. Die Sportuhr mit dem blauen Farbverlaufs-Zifferblatt besitzt ein 43,5 Millimeter großes Edelstahlgehäuse, das bis 30 Bar vor eindringendem Wasser geschützt bleibt. Der Gehäuseboden ist geschlossen und mit einer speziellen Gravur, passend zum Thema Korallen, versehen. Aufgrund ihrer in beide Richtungen drehbaren GMT-Lünette, verliert sie das Merkmal Taucheruhr. Zum Schwimmen, Schnorcheln oder Segeln ist sie jedoch bestens geeignet. Die zweite Zeitzone wird über einen schmalen 24-Stunden-Zeiger mit Pfeilspitze dargestellt. Diese Funktionalität ermöglicht das Sellita-Automatikkaliber SW 330. Oris baut die Carysfort Reef Limited Edition 2.000 Mal. Am Edelstahlband kostet die Uhr 2.700 Euro, mit orangefarbenem Kautschukarmband 2.500 Euro.

Uhr #3 für Wassersportler: Mühle-Glashütte S.A.R. Rescue Timer

Mühle-Glashütte: S.A.R. Rescue-Timer
Mühle-Glashütte: S.A.R. Rescue-Timer

Schon 2002 hat Mühle Glashütte diesen bis besonders robusten „Search and Rescue“-Zeitmesser zusammen mit den Seenotrettern der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger entwickelt. Die 42 Millimeter große Edelstahluhr mit Kautschuklünette hält dank ihres vier Millimeter dicken Saphirglases, der verschraubten, durch eine Führung geschützten Krone und des massiven Vollgewindebodens Drücken bis 100 Bar stand. Das Armband aus Edelstahl ist mit stämmigen Anstößen verschraubt und wird von einer Sicherheitsfaltschließe mit ausklappbarer Verlängerung sicher am Handgelenk gehalten. Zur besseren Ablesbarkeit bei schlichten Lichtverhältnissen, sind Zeiger und Indexe großflächig mit Leuchtmasse belegt. Das Sellita-Automatikkaliber SW 200 erhält wie alle Mühle-Werke die hauseigene, stoßgesicherte Spechthalsregulierung, einen in Glashütte hergestellten Rotor und die markentypischen dezenten Zierschliffe. Kostenpunkt: 1.950 Euro

Uhr #4 für Wassersportler: Rolex Oyster Perpetual Deepsea

Rolex: Oyster Perpetual Deepsea von 2018 mit blauem Zifferblatt
Rolex: Oyster Perpetual Deepsea von 2018 mit blauem Zifferblatt

Getoppt wird die Wasserdichtheit der vorgestellten Uhren nur von wenigen Zeitmessern wie beispielsweise der Rolex Oyster Perpetual Deepsea mit 3.900 Metern; aber hierbei handelt es sich auch um eine klassische Taucheruhr für den Sport unter statt an der Wasseroberfläche. Die 2018 vorgstellte Deepsea mit blauem Zifferblatt besitzt ein 44 Millimeter großes Edelstahlgehäuse an dem Rolex leichte Modifizierungen an den Flanken und Bandanstößen vorgenommen hat. Auch das Oyserband wurde modifiziert: Es ist nun breiter. Zum Ticken bringt die Taucheruhr das Rolex-Automatikwerk 3235. Zu haben ist die Dreizeigeruhr für 11.750 Euro.

Uhr #5 für Wassersportler: Edox Skydiver Military

Edox Skydiver Military mit Nylonband
Edox Skydiver Military mit Nylonband

Pate für die Skydiver Military von Edox ist ein Modell aus dem Jahr 1973, das laut den Archiven in geringer Stückzahl für das Schweizer Militär gefertigt wurde. Die 42 Millimeter große Uhr kann in Tiefen bis 300 Meter vordringen. Für Robustheit sorgen das Edelstahlgehäuse, das zwei Millimeter dicke Saphirglas und eine verschraubte Krone. Für Vortrieb sorgt das automatische Kaliber Sellita SW 200. Superluminova auf Zeigern und Indexen sorgt für eine gute Ablesbarkeit. Den Gehäuseboden ziert die Gravur eines Fallschirmmotivs. Zusätzlich zum khakifarbenen Nylonband wird ein Metallband mitgeliefert. Die auf 555 Exemplare limitierte Militäruhr kostet 1.390 Euro.

Fortlaufend aktualisierter Artikel, erstmals online gestellt im Juni 2017.

[1043]

Produkt: Download: Einzeltest Rolex Oyster Perpetual Air-King
Download: Einzeltest Rolex Oyster Perpetual Air-King
Das UHREN-MAGAZIN testet die Rolex Air-King, die typische Rolex-Stilelementen und Designmerkmalen von Fliegeruhren kombiniert.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hier fehlt die Breitling Superocean A17391

    Mit freundlichen Grüßen
    Dietmar Janowski

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Lieber Herr Janowski,
    sicher auch eine gute Wahl!

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Sind wunderschöne Taucheruhren! Aber ich vermisse eine der hervorragenden Taucheruhren von der Firma SINN Spezialuhren Frankfurt a. M.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Hallo, es ist schwierig, aus einer unendlichen Anzahl an Taucheruhren am Markt 5 auszuwählen, die aus der “Masse” herausstechen. Ich persönlich finde die Auswahl gelungen. Liebe Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Egal welche Auswahl Sie ab und an über Wassersport und Taucheruhren treffen die Taucheruhren der Marke Doxa werden von Ihnen komplett ignoriert! Dabe unterscheiden sich die meisten Modelle auf Grund ihrer Lünette doch erheblich von dem Diver Einheitsbrei! Die Uhren sind klasse verarbeitet und mit ihrer Ausstattung innovativ und sicher eine überlegenswerte Alternative zu vielen anderen Taucheruhten!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren