6 Uhren, mit denen Sie garantiert auffallen

Ausgefallene Uhren von Audemars Piguet, Rolex & Co.

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 10. November 2017

Mit diesen Uhren von Rolex, Hamilton, Arnold & Son, Romain Jerome, Moritz Grossmann und Audemars Piguet ziehen Sie alle Blicke auf sich. Sind Sie gewappnet für so viel Aufmerksamkeit?

Uhr #1 zum Auffallen: Rolex Oyster Perpetual Cosmograph Daytona

Rolex: Oyster Perpetual Cosmograph Daytona in 18 Karat Gelbgold
Rolex: Oyster Perpetual Cosmograph Daytona in 18 Karat Gelbgold

Gold und Grün – geht das denn? Natürlich geht das. Und nicht nur, weil es sich dabei um die typischen Rolex-Farben handelt. Die Schweizer Manufaktur zeigt mit der Oyster Perpetual Cosmograph Daytona, wie man den ultimativen Luxusanspruch einer Golduhr mit Goldband und den Wunsch nach Individualität verbindet. Mit dieser Uhr fallen Sie sogar unter Rolex-Fans auf.

Gehäuse: Gelbgold, 40 Millimeter | Werk: Rolex 4130, Automatik | Preis: 31.600 Euro

Uhr #2 zum Auffallen: Hamilton Ventura Skeleton

Hamilton: Ventura Skeleton
Hamilton: Ventura Skeleton

Vor allem die Form, aber auch das skelettierte Zifferblatt macht Hamiltons modernstes Ventura-Modell, die Sekeleton, zu einem echten Hingucker. Es wurde 2017 zum 60-jährigen Bestehen der Kollektion lanciert. Das Eta-Basiskaliber wurde auf 80 Stunden Gangdauer aufgemotzt und ist durch das Zifferblatt sichtbar.

Gehäuse: Edelstahl, 42,5 mal 44,6 Millimeter | Werk: Eta H-10-S, Automatik | Preis: 1.495 Euro

Uhr #3 zum Auffallen: Arnold & Son Tourbillon Chronometer No. 36 

Arnold & Son: Tourbillon Chronometer No. 36
Arnold & Son: Tourbillon Chronometer No. 36

Bei so viel “Technik zur Schau stellen” haben Sie die Aufmerksamkeit der Uhrenbegeisterten garantiert für sich. Alle beweglichen Teile des Uhrwerks montiert Arnold & Son unter eigenen, meist skelettierten Kloben. Das verleiht der filigranen Technik etwas martialisches. Bei so viel Offenherzigkeit wird die Uhr am Handgelenk zum Schauspiel: Man kann genau erkennen, welche Räder die Kraft aus dem Federhaus übertragen und wie die Zeiger angetrieben werden.

Gehäuse: Edelstahl, 46 Millimeter | Werk: A&S 8600, Handaufzug | Preis: 38.900 Euro, limitiert auf 28 Stück

Uhr #4 zum Auffallen: Romain Jerome RJ X Pokémon Tourbillon

Romain Jerome: RJ X Pokémon Tourbillon
Romain Jerome: RJ X Pokémon Tourbillon

Auffallen um jeden Preis! Unzählige Pokémons treiben ihr Unwesen auf dem Zifferblatt der RJ X Pokémon Tourbillon von Romain Jerome. Die Uhr reiht sich in die Modellreihe mit Videospielklassikern ein und verweist auf das bekannte Spiel aus den 1990er-Jahren, dem auch zahlreiche Filme folgten. Fast übersieht man das Tourbillon auf dem kunterbunten Zifferblatt der Automatikuhr. Die Uhr ist ein Einzelstück.

Gehäuse: Edelstahl, PVD beschichtet, 48 Millimeter | Werk: Kaliber RJ-400 TS, Automatik | Preis: 200.000 Euro

Uhr #5 zum Auffallen: Moritz Grossmann Atum Pure Skull

Moritz Grossmann: Atum Pure Skull
Moritz Grossmann: Atum Pure Skull

So etwas kennt man aus Glashütte noch nicht. Die eigentlich sonst so purisitsche Linie Atum von Moritz Grossmann zeigt sich mit ihrem Totenkopfgesicht auf dem Zifferblatt sehr extrovertiert. Der Skelettschädel lässt tief blicken: Seine Aussparungen lassen freie Sicht auf das Manufakturkaliber.

Gehäuse: Edelstahl, 41 Millimeter | Werk: Manufakturkaliber 201.1, Handaufzug | Preis: 15.300 Euro, 10 Exemplare

Uhr #6 zum Auffallen: Audemars Piguet Royal Oak Frostet Gold 

Audemars Piguet: Royal Oak Frosted Gold Limited Edition 41 mm
Audemars Piguet: Royal Oak Frosted Gold Limited Edition 41 mm

Dieses Funkeln kann keiner Übersehen: Audemars Piguet hat seinen Klassiker, die Royal Oak, mit einer speziellen Oberflächenbehandlung versehen. Gehäuse und Armband der Weißgolduhr wurden mit feinen Hammerschlägen bearbeitet. Durch die dabei enstehenden Einkerbungen im Material funkelt die Oberfläche hitverdächtig.

Gehäuse: Weißgold, 41 Millimeter | Werk: Audemars Piguet 3120, Automatik | Preis: 55.400 Euro, 200 Stück

Fortlaufend aktualisierter Artikel, erstmals online gestellt im September 2016.

[2950]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32362 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']