Produkt: Download: Einzeltest Rolex Oyster Perpetual Air-King
Download: Einzeltest Rolex Oyster Perpetual Air-King
Das UHREN-MAGAZIN testet die Rolex Air-King, die typische Rolex-Stilelementen und Designmerkmalen von Fliegeruhren kombiniert.

9 grüne Uhren, die garantiert auffallen

Grün ist zur Trendfarbe geworden

Der Grün-Trend setzt sich fort. Die Farbe steht aber je nach Modell für unterschiedliche Themen: Zurück zur Natur, angesagter Militray-Style oder dezente Extravaganz. Wir stellen Ihnen 9 grüne Uhren mit Bild, Daten und Preis vor, mit denen Sie garantiert auffallen. Denn Grün ist eine ausgefallene und damit grundsätzlich provokative Uhrenfarbe. Im Gegensatz zu Rot und Orange setzt es keinen starken Kontrast, um Funktionen hervorzuheben, aber anders als Blau ist es nicht so unauffällig im Zusammenspiel mit den klassischen Nichtfarben Schwarz, Weiß, Silber und Gold. Daher wurde Grün jahrzehntelang kaum bei Armbanduhren verwendet. Am Handgelenk getragen, ist Grün etwas für Individualisten. Eine grüne Uhr zu tragen, signalisiert: Ich bin frei; ich mache, was ich will. Wir zeigen Ihnen 9 grüne Uhren, die garantiert die Aufmerksamkeit auf sich ziehen:

Grüne Uhr #1 – Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver

Die neue Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver in Grün
Die neue Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver in Grün (Bild: © diode SA - Denis Hayoun)

Audemars Piguet bringt seine Royal Oak Offshore Diver in neuen Edelstahl-Varianten, dazu gehört auch ein Modell mit olivgrünem Zifferblatt und Armband. Die 30 Bar wasserdichte Taucheruhr verfügt weiterhin über eine innenliegende Drehlünette, die sich über die Keramik-Krone bei zehn Uhr einstellen lässt. Im Innern tickt das neue Manufakturkaliber 4308 mit Automatikaufzug und 60 Stunden Gangreserve.

Anzeige

Edelstahl, 42 mm Durchmesser, 30 Bar wasserdicht, 25.300 Euro

Grüne Uhr #2 – Baume & Mercier Riviera

Baume & Mercier: Riviera M0A10618
Baume & Mercier: Riviera, 42 Millimeter, Referenz M0A10618

2021 lässt Baume & Mercier seine Stahlsportuhr Riviera mit der zwölfeckigen Lünette wieder aufleben. Zur Linie gehört auch ein grünes Modell mit auffälligem Muster auf dem Zifferblatt. Das Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 42 Millimetern und beherbergt das Automatikkaliber Sellita SW200. Getragen wird die Dreizeigeruhr am farblich passenden Kautschukband mit Sicherheitsflatschließe.

Edelstahl, 42 Millimeter, 10 Bar wasserdicht, 2.550 Euro

Grüne Uhr #3 – Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Flyback Green Dial

Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Flyback Green Dial
Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Flyback Green Dial

Die Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Flyback Green Dial besitzt als erstes Modell der Fifty-Fathoms-Kollektion von Blancpain ein grünes Zifferblatt. Das 43,6 Millimeter große Gehäuse besteht aus schwarzer Keramik, die Tauchzeitskala aus grüner Keramik. Für Antrieb sorgt das automatische Manufakturkaliber F385 mit 50 Stunden Gangreserve, das durch den Saphirglasboden sichtbar ist.

Keramik, 43,6 Millimeter, 30 Bar wasserdicht, 15.840 Euro

Grüne Uhr #4: Frederique Constant Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds

Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds
Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds

Im Retro-Look mit einem Zifferblatt in British Racing Green und weißem Höhenring zeigt sich die Frederique Constant Vintage Rally Healey Automatic Small Seconds. Der Schweizer Hersteller lanciert den Zeitmesser anlässlich der Partnerschaft mit der Automarke Austin-Healey, deren früherer Wagen denselben Farbton wie das Zifferblatt der heutige Uhr hatten. Den Rennfahrer-Look komplettiert ein perforiertes Lederband. Im Innern des 40-Millimeter-Edelstahlgehäuses tickt das automatische Sellita SW219.

Edelstahl, 40 Millimeter, 5 Bar wasserdicht, 1.595 Euro, limitiert auf 888 Exemplare

Grüne Uhr #5 – Glashütte Original Sixites Chronograph Jahresedition 2021

Glashütte Original: Sixties Chronograph Jahresedition 2021
Glashütte Original: Sixties Chronograph Jahresedition 2021

An das Uhrendesign der 60er-Jahre angelehnt sind die Modelle der Kollektion Sixties von Glashütte Original. Bei seiner Jahresedition 2021, die es nur in diesem Jahr zu kaufen gibt, spendiert der deutsche Uhrenhersteller der Retro-Uhr ein grünes, geprägtes Zifferblatt mit Farbverlauf, das nach außen hin dunkler wird. Das 42 Millimeter großes Edelstahlgehäuse umschließt das automatische Manufakturkaliber 39-34, das Stoppen von Zeit bis 30 Minuten möglich macht.

Edelstahl, 42 mm Durchmesser, wasserdicht bis 3 Bar, ab 8.100 Euro

Grüne Uhr #6 – Mido Ocean Star 200 C

Taucheruhrenspecial 2021: Mido Ocean Star 200C

Ebenfalls zur Taucheruhr kombiniert Mido ein grünes Zifferblatt. Die Farbe kommt bei der Ocean Star 200C nicht nur auf dem Zifferblatt, sondern auch bei der einseitig drehbaren Lünette mit Keramikeinlage zum Einsatz. Die applizierten Indexe und Zeiger sind mit Leuchtmasse beschichtet, sodass eine gute Ablesbarkeit der Uhr auch bei schlechten Lichtverhältnissen gewährleistet ist. Energie liefert der Sportuhr das Automatikkaliber Eta C07.621 mit 80-stündiger Gangreserve.

Edelstahl, 42,5 Millimeter, 20 Bar wasserdicht, 990 Euro

Grüne Uhr #7 – Norqain Independence 20 Scratched Green Dial

Norqain: Independence 20 Scratched Green Dial
Norqain: Independence 20 Scratched Green Dial

Optisches Highlight der Independence 20 Scratched Forest Green Dial von Norqain ist das tiefgrüne Zifferblatt mit einem Muster, das leicht zerkratzt anmutet und jedem Modell eine individuelle Note verleiht. Bei der Dreizeigeruhr handelt es sich um die erste Manufakturuhr der noch jungen Schweizer Marke. Sie bezieht ihren Antrieb vom Calibre – NN20/1, das vom Schweizer Werkspezialisten Kenissi hergestellt wird.

Edelstahl, 42 Millimeter, wasserdicht bis 10 Bar, 2.750 Euro, limitiert auf 200 Stück

Grüne Uhr #8 – Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter

Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter in Grün mit Stahlband
Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter in Grün mit Stahlband

Die Oris Aquis Date ist eine wunderbare No-Nonsense-Uhr. Sie kostet erstaunlich wenig, bietet aber viel: 300 Meter Wasserdichtheit, Keramiklünette, Edelstahlband mit Falt-Schiebe-Schließe und Verlängerung. Mit Stahlband kommt das Grün von Lünette und Zifferblatt besonders gut zur Geltung. Neuerdings treibt die Taucheruhr außerdem das Manufakturkaliber Calibre 400 mit Automatikaufzug und einer Gangreserve von fünf Tagen an.

Edelstahl, 41,5 mm, 30 Bar wasserdicht, 3.000 Euro

Grüne Uhr #9 – Rado True Square Automatic

Rado: True Square Automatic
Rado: True Square Automatic

Mit Form und Farbe lässt Rado den Stil der 1970er-Jahre wieder aufleben. Bei der True Square Automatic trifft die markante Form mit abgerundeten Ecken auf ein strahlend grünes Zifferblatt, dessen Farbton in feinem Sonnenschliff glänzt. Glänzend ist auch das robuste Hightech-Keramik-Gehäuse. Für die präzise Zeitanzeige und die Indikation des Datums sorgt darin das automatische Kaliber Eta C07 mit 80 Stunden Gangreserve.

Keramik, 38 mal 44 Millimeter, Eta C07, 2.110 Euro

[5783]

Fortlaufend aktualisierter Artikel, erstmals online gestellt im Dezember 2015.

Produkt: Download: Sinn Arktis 206 II im Test
Download: Sinn Arktis 206 II im Test
Die Chronos-Redaktion testet die neue Arktis 206 II von Sinn Spezialuhren. Die Marke hat ihren berühmten Taucherchronographen rundumerneuert.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Da fehlt eindeutig die Breitling Premier Bentley, die das wohl Schönste aller Grüns besitzt…;-)

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich bleibv bei blau,hochgepopptes Grün steht jedem frei zutragn.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hier fehlt mir eindeutig die grüne Rolex Submariner „Hulk“. Die war bei Rolex schon im Programm bevor grün zur Trendfarbe wurde.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Bei der PanoMaticLunar finde ich albern das man ans Panoramadatum Panoramadatum dran geschrieben hat, und an die Mondphase Mondphase. Wozu soll das den gut sein? Konsequenter weise müsste an der Uhr dann auch noch Uhr stehen, und an der Sekundenanzeige Sekundenanzeige.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Wie jetzt? Keine RLX Hulk in der Liste? Wo ist der Redakteur zu Hause?

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Nicht auffällig, aber mit einem wunderbaren Grünton ist auch das Teak-Dekor dieser Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 220.10.41.21.10.001 zu erwähnen!

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Leider ist diese nur selten grün. Die Farbe des Zifferblattes der Premier Bentley wirkt unter verschiedenen Lichtquellen (Neon, LED, Tageslicht oder Glühbirne) komplett unterschiedlich. Meistens sieht sie sehr dunkelblau bis ins Schwarze aus. Dann gibt’s noch ein braun und am seltensten sehe ich bei meiner das Grün. Diese Uhr wechselt die Farbe je nach Licht und ist nur in den seltensten Situationen Grün. Also ist sie zu Recht nicht hier in der Auswahl. Eine Grüne Uhr ist für mich unter allen Umständen grün, egal welches Licht gerade da ist.

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Bin auch dieser Ansicht, Ausnahme: Certina DS-1 Big Date…

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Die Hulk und die Bentley sind 2 tolle Uhren. Grün ist natürlich sehr speziell, aber jedem das seine. Wenn ich Geld übrig hätte, würde ich mich für die Blancpain entscheiden, wobei die Calibre 400 auch seinen Charme hat..mein mich erinnern zu können dass Zenith beim Fliegerchronograph auch was grünes hat.

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Wenn ich sie mir leisten könnte wäre die Blancpain für mich die erste Wahl! Was ich mich jedoch frage ist was an der AP 25 000 Euro kostet! Edelstahl, Kautschuk, Dreizeiger, für mich nur noch der absolute Wucher!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren