Produkt: Chronos 02/2019
Chronos 02/2019
Messeneuheiten 2019 aus Basel und Genf+++Hands-on Porsche Design+++Test TAG Heuer+++Fliegeruhren von IWC

9 grüne Uhren, die garantiert auffallen

Grün ist die Trendfarbe des Jahres

Keine Lust auf Mainstream? Wir stellen Ihnen 9 grüne Uhren mit Bild, Daten und Preis vor, mit denen Sie garantiert auffallen. Denn Grün ist eine ausgefallene und damit grundsätzlich provokative Uhrenfarbe. Im Gegensatz zu Rot und Orange setzt es keinen starken Kontrast, um Funktionen hervorzuheben, aber anders als Blau ist es nicht so unauffällig im Zusammenspiel mit den klassischen Nichtfarben Schwarz, Weiß, Silber und Gold. Daher wurde Grün jahrzehntelang kaum bei Armbanduhren verwendet. Am Handgelenk getragen, ist Grün etwas für Individualisten. Eine grüne Uhr zu tragen, signalisiert: Ich bin frei; ich mache, was ich will. Wir zeigen Ihnen 9 grüne Uhren, die garantiert die Aufmerksamkeit auf sich ziehen:

Grüne Uhr #1 – H. Moser & Cie. Endeavour Tourbillon

H. Moser & Cie.: Endeavour Tourbillon Concept Cosmic Green
H. Moser & Cie.: Endeavour Tourbillon Concept Cosmic Green

Die Fumé-Zifferblätter mit ihrem Verlauf zwischen Farbe und Schwarz sind zum Markenzeichen von H. Moser & Cie. geworden. Und die Version „Cosmic Green“ schmückt jetzt auch die Endeavour Tourbillon Concept.

Anzeige
Anzeige

Weißgold, 42 Millimeter, Manufakturkaliber HMC 804, Automatik 50 Exemplare, 65.800 Euro.

Grüne Uhr #2 – IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire

IWC Pilot's Watch Automatic Spitfire in Bronze
IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire in Bronze

Im Farbton olivgrün zeigen sich sich die neuen Modelle der Spitfire-Linie von IWC. Die Schaffhauser Manufaktur kombiniert dazu ein Gehäuse aus Bronze. Beim Dreizeiger-Automatikmodell heben sich die Indexe und Zahlen in Weiß gut ablesbar vom grünen Zifferblatt ab.

Bronze, 39 Millimeter, Manufakturkaliber 32110, Automatik, 5.450 Euro

Grüne Uhr #3 – Montblanc 1858 Geosphere


Montblanc: 1858 Geosphere

Auch Montblanc setzt auf die Farbkombination von Olivgrün und Bronze. Diese kommt bei den neuen Modellen der 1858-Kollektion zum Einsatz, die an farblich passenden NATO-Armbänder getragen werden.

Bronze, 42 Millimeter, Kaliber MB 29.25, Automatik, limitiert auf 1858 Exemplare, 5.890 Euro

Grüne Uhr #4 – Zenith Pilot Type 20 Extra Special Adventure

Wristshot der Zenith Pilot Type 20 Extra Special Adventure
Wristshot der Zenith Pilot Type 20 Extra Special Adventure

Wie IWC und Montblanc kombiniert Zenith bei der Pilot Type 20 Exra Special Adventure ein Bronzeghäuse mit einem olivgrünen Zifferblatt. Durch die imposante Gehäusegröße von 45 Millimetern kommt dies besonders gut zur Geltung. Auch die überdimensionierte Krone macht die Uhr zu einem echten Hingucker.

Bronze, 45 Millimeter, Zenith Elite 679, SW 200, Automatik, 7.400 Euro

Grüne Uhr #5 – Mühle-Glashütte Panova Grün

Mühle Glashütte: Panova Grün
Mühle Glashütte: Panova Grün

Auch in Kombination mit einem hellbraunen Lederband wirkt ein grünes Zifferblatt schick. Das Einstiegsmodelle Panova von Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in Grün. Die Mühle-typische Spechthalsregulierung und einem der blaue Jubiläumsrotor, der zu Ehren des 150-jährigen Firmenbestehens verbaut wird, bleibt jedoch hinter dem Edelstahlboden verborgen.

Edelstahl, 40 mm, Sellita SW 200, Automatik 7751, 1.000 Euro

Grüne Uhr #6 – Patek Philippe Aquanaut Automatik

Patek Philippe Aquanaut Automatik mit grünem Zifferblatt
Patek Philippe Aquanaut Automatik mit grünem Zifferblatt

Auch Patek Philippe hat den aktuellen Farbtrend erkannt und bringt die Aquanaut mit einem dunkelgrünen Zifferblatt und einem farblich passenden Kompositband. Das 42,2 Millimeter große Gehäuse mit der typischen, abgerundete Achteckform der breiten Lünette besteht aus Weißgold.

Weißgold, 42,2 Millimeter, Manufakturkaliber 324 S C, Automatik, 35.710 Euro

Grüne Uhr #7 – Rado True Thinline Nature

Rado: True Thinline Nature grün
Rado: True Thinline Nature grün

Nicht nur Zifferblatt oder Armband sind bei der Rado True Thinline Nature grün, sondern auch das Gehäuse. Letzteres fertigt Rado aus Hightech-Keramik. Das Zifferblatt der Zweizeigeruhr besteht aus Perlmutt und wird von einer Blattstruktur geziert.

Hightech-Keramik, 39 Millimeter, Quarzwerk, 2.020 Euro       

Grüne Uhr #8 – MB&F Horological Machine No. 7 Aquapod

MB&F: HM7 Aquapod in Grün
MB&F: HM7 Aquapod in Grün

War schon die Aquapod mit dem leuchtend blauen Tauchdrehring ein Hingucker, so kann man den Blick von der neuen Quallenuhr in Grün gar nicht mehr abwenden. MB&F bleibt damit seiner Devise treu, höchste Uhrmacherkunst – hier ein fliegendes Tourbillon – spielerisch in provokative Formen zu kleiden; Handwerkskunst wird hier zum Kunstwerk.

Titan, 53,8 x 21,3 mm, Manufakturkaliber, Automatik, 50 Exemplare, 119.000 Euro

Grüne Uhr #9 – Oris Aquis Date

Die Oris Aquis Date mit grünem Zifferblatt und Stahlband
Die Oris Aquis Date mit grünem Zifferblatt und Stahlband.

Die Oris Aquis ist eine wunderbare No-Nonsense-Uhr. Sie kostet erstaunlich wenig, bietet aber viel: 300 Meter Wasserdichtheit, Keramiklünette, Edelstahlband mit Falt-Schiebe-Schließe und Verlängerung, Mit Stahlband  kommt das Grün von Lünette und Zifferblatt besser zur Geltung als mit dem braunen Lederband (1.650 Euro).

Edelstahl, 43,5 mm, Sellita SW 200, Automatik, 1.850 Euro

[5783]

Fortlaufend aktualisierter Artikel, erstmals online gestellt im Dezember 2015.

Produkt: Chronos 02/2019
Chronos 02/2019
Messeneuheiten 2019 aus Basel und Genf+++Hands-on Porsche Design+++Test TAG Heuer+++Fliegeruhren von IWC

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren