Produkt: Chronos Special Basel / Genf 2013
Chronos Special Basel / Genf 2013
Tests, Meilensteine und News, News, News. Chronos Sonderheft Basel 2013.

9 grüne Uhren, die garantiert auffallen

Grün ist zur Trendfarbe geworden

Der Grün-Trend setzt sich fort. Die Farbe steht aber je nach Modell für unterschiedliche Themen: Zurück zur Natur, angesagter Militray-Style oder dezente Extravaganz. Wir stellen Ihnen 9 grüne Uhren mit Bild, Daten und Preis vor, mit denen Sie garantiert auffallen. Denn Grün ist eine ausgefallene und damit grundsätzlich provokative Uhrenfarbe. Im Gegensatz zu Rot und Orange setzt es keinen starken Kontrast, um Funktionen hervorzuheben, aber anders als Blau ist es nicht so unauffällig im Zusammenspiel mit den klassischen Nichtfarben Schwarz, Weiß, Silber und Gold. Daher wurde Grün jahrzehntelang kaum bei Armbanduhren verwendet. Am Handgelenk getragen, ist Grün etwas für Individualisten. Eine grüne Uhr zu tragen, signalisiert: Ich bin frei; ich mache, was ich will. Wir zeigen Ihnen 9 grüne Uhren, die garantiert die Aufmerksamkeit auf sich ziehen:

Grüne Uhr #1 – IWC Portugieser Chronograph

IWC: Portugieser Chronograph Ref. 371615 in Grün
IWC: Portugieser Chronograph Ref. 371615 in Grün

IWC hat 2020 eine stattliche Anzahl an Portugieser-Modellen gebracht. Zu unseren Favoriten gehört dabei der Portugieser Chronograph Referenz 371615 mit grünem Zifferblatt mit weißvergoldeten Zeigern und Appliken. Im Innern tickt das automatisch aufziehende Manufakturkaliber 69355 mit 46 Stunden Gangreserve, das durch einen Saphirglasboden sichtbar gemacht wird.

Anzeige

Edelstahl, 41 Millimeter, 30 Meter wasserdicht, 7.650 Euro

Grüne Uhr #2 – Breitling Chronomat B01 42 Bentley

Breitling: Chronomat B01 42 Bentley
Breitling: Chronomat B01 42 Bentley

Die rundum erneuerte Chronomat-Familie mit dem ausdrucksstarken Rouleaux-Band hat 2020 für viel Aufsehen gesorgt. Für das Zifferblatt der Chronomat B01 42 Bentley hat Breitling eine typische britische Farbe ausgewählt: Grün. Zusammen mit dem Bentley-Schriftzug auf dem transparenten Saphirglasboden verweist sie damit auf die jahrelange Partnerschaft der Uhrenmarke mit dem berühmten englischen Luxusautohersteller. Wie der Namensteil “B01” sagt, ist die Uhr mit dem Breitling-Manufakturkaliber B01 mit Automatikaufzug ausgestattet.

Edelstahl, 42 Millimeter, Chronometer, 70 Stunden Gangreserve, 200 Meter wasserdicht, 7.700 Euro

Grüne Uhr #3 – Longines HydroConquest Boutique-Edition

Longines: HydroConquest Boutiqueedition
Longines: HydroConquest Boutique

Longines bringt 2020 gleich zwei grüne HydroConquest-Modelle. Bei der hier gezeigten Boutique-Version, die nur online über die Longines-Website kaufbar ist, unterscheidet sich der Farbton sowohl der Lünette wie auch des vertikal gebürsteten Zifferblatts von der anderen grünen Variante. Ein weiterer Unterschied: Man erhält zwei Armbänder (Edelstahl und Kautschuk), die man dank eines Wechselsystems mit Drückern leicht und bequem tauschen kann. Das automatische Kaliber L888.5 (Eta A31.LII) verfügt über eine Siliziumspirale und eine Gangreserve von 64 Stunden.

Edelstahl, 41 Millimeter, Automatikkaliber l888.5 (Eta A31.LII) mit Siliziumspirale, 2.018 Euro

Grüne Uhr #4 – Glashütte Original Panomatic Lunar

Glashütte Original: PanoMaticLunar mit neuem, grünem Zifferblatt
Glashütte Original: PanoMaticLunar mit neuem, grünem Zifferblatt

Glashütte Original sorgt weiterhin mit bunten Zifferblättern aus der eigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim für Aufsehen. Nachdem bereits die Retrouhr Sixties mit einem grünen und einem orangefarbenen Zifferblatt auftrumpfen konnte, leuchtet jetzt die PanomaticLunar in einem smaragdartigen Grün. Dieser besondere Ton passt gut zur extravaganten Optik mit dezentraler Anordnung von Uhrzeit, Mondphase und Panoramadatum.

Edelstahl, 40 Millimeter, Manufakturkaliber 90-02, Automatik, 9.700 Euro

Grüne Uhr #5 – Rado Captain Cook Bronze Automatik

Rado: Captain Cook Bronze Automatik
Rado: Captain Cook Bronze Automatik

Rado bleibt mit seiner Captain Cook optisch sehr nah am Vorbild aus den sechziger Jahren – nur die Datumslupe von damals fehlt heute. Für den Retro-Look sorgen insbesondere die schräg nach innen abfallende Lünette mit Keramikring, das gewölbte Zifferblatt und der dicke Pfeil-Stundenzeiger, der erfreulicherweise kürzer ausfällt als beim Vorbild. Nachdem es bereits ein Modell in Edelstahl gab, kombiniert Rado das Grün von Zifferblatt und Lünettenring jetzt mit einem farblich gut passenden Bronzegehäuse.

42 Millimeter, 300 Meter wasserdicht, Eta C07.611, 2.620 Euro

Grüne Uhr #6 – Patek Philippe Aquanaut Automatik

Patek Philippe Aquanaut Automatik mit grünem Zifferblatt
Patek Philippe Aquanaut Automatik mit grünem Zifferblatt

Auch Patek Philippe hat den aktuellen Farbtrend erkannt und bringt die Aquanaut mit einem dunkelgrünen Zifferblatt und einem farblich passenden Kompositband. Das 42,2 Millimeter große Gehäuse mit der typischen, abgerundete Achteckform der breiten Lünette besteht aus Weißgold.

Weißgold, 42,2 Millimeter, Manufakturkaliber 324 S C, Automatik, 35.710 Euro

Grüne Uhr #7 – Citizen Promaster Automatic Divers

Citizen Promaster Automatic Divers
Citizen Promaster Automatic Divers

Titanuhren sind ein großes Thema bei Citizen. Die bis 200 Meter wasserdichte Taucheruhr Promaster Automatic Divers überzeugt durch ein Gehäuse und ein Armband aus dem oberflächengehärteten “Super Titanium”. So wird das leichte, angenehme Material besonders widerstandsfähig.

Titan, 43 Millimeter, Citizen-Kaliber 8203, Automatik, Mineralglas, 450 Euro       

Grüne Uhr #8 – Alexander Shorokhoff Spring

Alexander Shorokhoff Spring
Alexander Shorokhoff Spring

Diese wunderschöne Damenuhr bezaubert durch das reich verzierte Zifferblatt aus Blumen und Ranken, dessen Detailreichtum so gut zum Armband aus Rochenleder passt. Der Name Spring erinnert an das jährliche Wiedererwachen der Natur im Frühling. Im Innern arbeitet das Chronographenkaliber 3133.AS mit Handaufzug, das auf einem bekannten Poljot-Werk basiert.

Edelstahl, 39 Millimeter, 1.775 Euro

Grüne Uhr #9 – Oris Aquis Date

Die Oris Aquis Date mit grünem Zifferblatt und Stahlband
Die Oris Aquis Date mit grünem Zifferblatt und Stahlband.

Die Oris Aquis ist eine wunderbare No-Nonsense-Uhr. Sie kostet erstaunlich wenig, bietet aber viel: 300 Meter Wasserdichtheit, Keramiklünette, Edelstahlband mit Falt-Schiebe-Schließe und Verlängerung, Mit Stahlband  kommt das Grün von Lünette und Zifferblatt besser zur Geltung als mit dem braunen Lederband (1.650 Euro).

Edelstahl, 43,5 mm, Sellita SW 200, Automatik, 1.850 Euro

[5783]

Fortlaufend aktualisierter Artikel, erstmals online gestellt im Dezember 2015.

Produkt: UHREN-MAGAZIN 5/2018
UHREN-MAGAZIN 5/2018
BREITLING SUPEROCEAN HERITAGE II +++ Baume & Mercier CLIFTON BAUMATIC +++ Herbert Grönemeyers Uhr für Wempe Glashütte +++

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Da fehlt eindeutig die Breitling Premier Bentley, die das wohl Schönste aller Grüns besitzt…;-)

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich bleibv bei blau,hochgepopptes Grün steht jedem frei zutragn.

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hallo, nach meinem Geschmack liegt die bronzene Rado mit dem schlichten grünen Zifferblatt und der grünen Drehlünette ganz weit vorn! Welch ein wunderschöner harmonischer Kontrast. Hätte ich nicht gedacht! Die Uhr lege ich auf jeden fall an das Handgelenk und dann werde ich sehen …

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Hier fehlt mir eindeutig die grüne Rolex Submariner „Hulk“. Die war bei Rolex schon im Programm bevor grün zur Trendfarbe wurde.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Bei der PanoMaticLunar finde ich albern das man ans Panoramadatum Panoramadatum dran geschrieben hat, und an die Mondphase Mondphase. Wozu soll das den gut sein? Konsequenter weise müsste an der Uhr dann auch noch Uhr stehen, und an der Sekundenanzeige Sekundenanzeige.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren