Produkt: Download Einzeltest:  A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Präzision trifft auf Eleganz: die Saxonia Mondphase von A. Lange & Söhne trägt das Lange-Großdatum prominent bei zwölf Uhr und bei der Sechs eine kleine Sekunde mit Mondphasenanzeige. Das UHREN-MAGAZINS testet das jüngste Mitglied der Saxonia-Familie.

A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik

Zur Feier der Wiedereröffnung der Boutique in Ginza (Tokio) lanciert die Glashütter Manufaktur A. Lange & Söhne ihre Saxonia Automatik in einer neuen Zifferblattfarbe. Diese nennt sich Terrabraun und erinnert an Kaffee und Schokolade.

A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik mit Terrabraun-Zifferblatt
A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik mit Terrabraun-Zifferblatt

Die appetitliche Zifferblattvariante erscheint in Kombination mit dem 38,5 Millimeter großen Rotgold- oder Weißgoldgehäuse der Saxonia Automatik, darin arbeitet das Manufakturkaliber L086.1. Wer eine der beiden Glashütter Tokioter Spezialitäten für sich haben möchte, sollte 22.800 Euro bereithalten. gb

Produkt: Download Einzeltest:  A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Präzision trifft auf Eleganz: die Saxonia Mondphase von A. Lange & Söhne trägt das Lange-Großdatum prominent bei zwölf Uhr und bei der Sechs eine kleine Sekunde mit Mondphasenanzeige. Das UHREN-MAGAZINS testet das jüngste Mitglied der Saxonia-Familie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren