Produkt: Chronos 05/2019
Chronos 05/2019
Exklusivtest: Die neue GMT-MASTER II ROLEX BATMAN+++Outdoo-Praxistest: Smart vs. Mechanik+++Deutsche Meister 2019: Wo deutsche Uhren spitze sind

Aerowatch: Renaissance 7 Time Zones

Weltzeituhren gibt es viele, doch die neue Renaissance 7 Time Zones von Aerowatch ist schon sehr speziell und gleichzeitig komfortabel in der Ablesbarkeit. Denn neben der Lokalzeit, die im Zifferblattzentrum angezeigt wird, gibt es sechs weitere kleine Zifferblätter, die die Uhrzeiten der sechs Städte Moskau, Dubai, Shanghai, Tokio, New York und London über je eine 24-Stunden-Anzeige ausweisen.

Aerowatch: Renaissance 7 Time Zones
Aerowatch: Renaissance 7 Time Zones

Das dafür verantwortliche Uhrwerk basiert auf dem Handaufzugskaliber Eta/Unitas 6497-1, das um ein Modul von Aerowatch ergänzt wurde und durch den Saphirglasboden sichtbar ist. So misst die Edelstahluhr 12,5 Millimeter in der Höhe und 44 Millimeter im Durchmesser. Die Lokalzeit kann über einen Drücker bei der Zehn verstellt werden, die übrigen sechs Uhrzeiten bleiben davon unberührt. Das Konzept zu dieser Uhr stammt von Fred-Eric Bolzli, Uhreningenieur und Mitinhaber von Aerowatch. Die Renaissance 7 Time Zones kostet am blauen Lederband getragen 2.990 Euro. mg

Produkt: Download Einzeltest: Nomos Glashütte Metro
Download Einzeltest: Nomos Glashütte Metro
Das UHREN-MAGAZIN testet die Metro, die erste Uhr mit dem hauseigenen Swing-System von Nomos Glashütte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren