Alexander Shorokhoff: Crossing

Ausgefallene Uhr mit springender Stunde

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 1. Juni 2017

Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens stellt die Uhrenmarke Alexander Shorokhoff das Modell Crossing mit einer springenden Stunde in ihrer für ausgefallene Designs stehenden Uhrenlinie Avantgarde vor.

Alexander Shorokhoff: Crossing mit blauem Zifferblatt
Alexander Shorokhoff: Crossing mit blauem Zifferblatt

Typisch für die Anvantgarde-Kollektion sind die großen Ziffern 20 und 40 sowie ihre Typografie. Die Anzeige bei der Zwölf zeigt numerisch die Stunde an – so verändert sich die Anzeige stündlich quasi springend. Auf die aktuelle Minute verweist ein zentraler Zeiger, die kleine Sekunde platziert Alexander Shorokhoff prominent in der unteren Zifferblatthälfte. Für die Funktionalität zeichnet das automatische Kaliber 14400A von Dubois Dépraz verantwortlich, dessen Rotor von Alexander Shorokhoff vergoldet und von Hand graviert wird. Nach seiner Bearbeitung findet das Automatikwerk in einem 43,5 Millimeter großen Gehäuse Platz. Das Modell Crossing ist in vier Zifferblattfarben zu je 25 Stück erhältlich. Die Edelstahlvarianten kosten 3.995 Euro, die Version mit Roségoldgehäuse ist für 15.900 Euro erhältlich. mf

[966]

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32565 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']