Alf Lie: AL01 Chrono Flying Tourbillon

Chronograph mit Tourbillon und norwegischen Wurzeln

Gwendolyn Benda
am 21. September 2017

Die Uhrenmarke Alf Lie hat norwegische Wurzeln und sitzt in Genf. Ihre jüngste Kreation reiht sich ein in eine kleine, sehr Tourbillon-haltige Kollektion. Dementsprechend ist auch die AL01 Chrono Flying Tourbillon ist ein Eindrücker-Säulenradchronograph mit fliegendem Minutentourbillon.

Alf Lie: AL01 Chrono Flying Tourbillon in Titan
Alf Lie: AL01 Chrono Flying Tourbillon in Gold

Sein Handaufzugswerk trägt die Bezeichnung AL2300. Partner für die Werkeherstellung ist, das kommuniziert Alf Lie offen, die ebenfalls in Genf ansässige MHC Manufacture Hautes Complications. Die AL01 erscheint in einem tonneauförmigen Gehäuse mit den Maßen 44,3 auf 54,4 Millimeter. In Titan ist sie ab 150.000 Schweizer Franken erhältlich, in Gold ab 200.000 Schweizer Franken. gb

[2274]

Chopard: Mille Miglia GTS – Baselworld 2015

Seit ihrer Einführung im Jahr 1988 hat sich die Kollektion Mille Miglia zu einem wichtigen Bestandteil der Uhrenkollektion von Chopard entwickelt. 2015 kommt die Linie Mille Miglia GTS (Grand Turismo Sport) hinzu. Diese neue Linie besteht aus einem Chronometer mit drei Zeigern und Datumsfenster (Automatic) für 5.070 Euro, einem 5.540 Euro … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33236 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']