Produkt: Download Einzeltest: Breitling Navitimer 01 (46 mm)
Download Einzeltest: Breitling Navitimer 01 (46 mm)
Breitling hat die Navitimer 01 vergrößert. Ist sie nun besser? Lesen Sie es im Chronos-Test!

Alpina: Alpiner 4 Flyback Chronograph – Baselworld 2015

Mit dem Alpiner 4 Flyback Chronograph stellt Alpina im 133. Jahr seines Bestehens den ersten eigenen Chronographen vor – ausgestattet mit Schaltrad und Flyback-Funktion.

Alpina: Alpiner 4 Flyback Chronograph
Alpina: Alpiner 4 Flyback Chronograph

Über drei Jahre hinweg hat die Manufaktur ein zifferblattseitiges Chronographenmodul mit nur 96 Komponenten für ihr bestehendes Automatikkaliber AL-710 entwickelt; das gesamte Werk trägt den Namen AL-760. Als Kupplung dient ein selbst konstruiertes Schwingtrieb, und das Schaltrad zur Steuerung der Funktionen Start, Stopp und Nullstellung wurde ungewöhnlicherweise sternförmig ausgeführt. Eine weitere Besonderheit ist die Anordnung des Kupplungshebels in direkter Linie zum Drücker bei der Vier. Diese technische Lösung spart Kraft und Verschleiß beim Betätigen der Flyback-Funktion und kommt mit weniger Bauteilen aus.

Anzeige

Alpina: Manufakturkaliber AL-760
Alpina: Manufakturkaliber AL-760

Alpina: Manufakturkaliber AL-760
Alpina: Manufakturkaliber AL-760

Die auf Effizienz zielende Gesamtkonstruktion ermöglicht es der Marke, den Alpiner 4 Flyback Chronograph für 3.995 Euro anzubieten. Damit ist die 45 Millimeter große Stahluhr mit Edelstahl- oder Alligatorlederband einer der günstigsten Manufakturchronographen überhaupt. Ein schönes Detail ist das Zeigerdatum bei der Sechs, mit dem Alpina die gängige unschöne Anordnung eines Datumsfensters zwischen den Hilfszifferblättern vermeidet. Auf einen Stundenzähler müssen Sportuhrenfans aufgrund dieser Lösung jedoch verzichten. ak

Produkt: Download Einzeltest: Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase
Download Einzeltest: Omega Speedmaster Moonwatch Co-Axial Master Chronometer Moonphase
Omega stattet seine Moonwatch mit Mondphase und Co-Axial-Kaliber aus. Chronos testet die Speedmaster des 21. Jahrhunderts.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren