Produkt: Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Mit dem neuen Manufakturkaliber MT5652 kommt die Funktion der Weltzeit in die Tudor Black Bay. Das UHREN-MAGAZIN hat die GMT-Uhr ausführlich getestet.

Alpina: Seastrong Diver Gyre Automatic

Gehäuse aus recycelten Fischernetzen

Alpina engagiert sich für Nachhaltigkeit: Die Genfer Schwestermarke von Frederique Constant bringt eine limitierte Sonderedition ihrer Seastrong Diver in einem Gehäuse, das zu 70 Prozent aus Recycling-Material besteht.

Alpina: Seastrong Diver Gyre Automatic
Alpina: Seastrong Diver Gyre Automatic

Den Rohstoff bilden Fischernetze, die im Indischen Ozean gesammelt wurden und die aus Polyamid bestehen. Um zu garantieren, dass die Uhrengehäuse haltbar und langlebig sind, wird der Kunststoff mit Glasfaser verstärkt; sie bildet die restlichen 30 Prozent der Uhrenschale. Der Name Seastrong Diver Gyre Automatic bezieht sich auf die im Englischen “gyres” genannten Meereswirbel, die über die großen Ozeane verteilt sind und zum Teil große Mengen an Plastikmüll mit sich führen. Gleichzeitig ist Gyre der Name einer 2017 in den Niederlanden gegründeten Uhrenmarke, die sich darauf spezialisiert hat, Uhrengehäuse aus Plastikpellets zu fertigen, die von Fischernetzen aus dem Meer gewonnen werden.

Anzeige

Alpina: Seastrong Diver Gyre Automatic mit türkisem Zifferblatt
Alpina: Seastrong Diver Gyre Automatic mit türkisem Zifferblatt

Wie die bisherigen Seastrong-Diver-Taucheruhren ist auch die Gyre 44 Millimeter groß und bis 300 Meter wasserdicht. Die einseitig drehbare Lünette besteht aus schwarz PVD-beschichtetem Edelstahl. Im Innern sorgt ein Sellita SW 200 für ein präzises Arbeiten der Zeiger, die sich vor einem blauen oder türkisfarbenen Zifferblatt drehen. Das zweifarbige NATO-Armband basiert auf recycelten Plastikflaschen und ist in drei Farbkominationen erhältlich. Insgesamt fertigt Alpina 1883 Stück (die Zahl leitet sich vom Gründungsdatum der Firma ab) für 1.395 Euro ab. buc

[13024]

Produkt: Download: Taucheruhr Certina DS PH200M im Test
Download: Taucheruhr Certina DS PH200M im Test
Mit der DS PH200M bringt Certina eine seiner frühen Taucheruhren zurück an die Oberfläche. Spannend: Nicht nur das Design, sondern auch die Technik ist historisch. Chronos hat die Taucheruhr getestet.

Uhren von Alpina Genève in der Datenbank von Watchtime.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren