Alpina: Startimer Pilot Heritage Manufacture

Retro-Uhr mit Manufakurwerk

Das Retro-Modell Startimer Pilot Heritage Manufacture wird, wie der Name andeutet, von einem hauseigenen Uhrwerk angetrieben: Das Manufaktur-Automatikkaliber AL-709 besitzt eine sogenannte Hammerautomatik, bei der der Rotor sich nicht komplett dreht, sondern nach 330 Grad von Stoßdämpfern zurückgefedert wird. Alpina baute solche Antriebe unter dem Namen “Bumper-Werke” in den fünfziger Jahren – damals allerdings noch mit einer Rotor-Schwingweite von nur 120 Grad.

Alpina: Startimer Pilot Heritage Manufacture
Alpina: Startimer Pilot Heritage Manufacture

Aus den Fünfzigern stammt auch die Designvorlage für das 42 Millimeter messende Edelstahlgehäuse, das es mit und ohne Gelbvergoldung gibt (2.950 beziehungsweise 2.850 Euro). Von den beiden Variante gibt es je 188 Exemplare. ak

Das Kaliber AL-709 mit Hammerautomatik ist durch einen Glasboden zu sehen
Das Kaliber AL-709 mit Hammerautomatik ist durch einen Glasboden zu sehen

[15033]

Produkt: Download Oris Aquis Date Calibre 400 im Test
Download Oris Aquis Date Calibre 400 im Test
Oris stellt ein neues Uhrwerk in den Dienst. Auf soliden Grundkonstruktionen aufbauend, läuft es fünf Tage, bietet erhöhten Magnetfeldschutz, eine lange Garantiezeit und debütiert in der Taucheruhr Aquis Date. Wir haben die Uhr mit dem neuen Calibre 400 getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren