Apple stellt Toolwatch vor: Apple Watch Ultra

Die robuste Smartwatch mit Tiefenmesser

Apple hat neben der achten Generation seiner Apple Watch ein größeres und robusteres Modell mit neuen Funktionen vorgestellt. Dabei standen Taucher, Ultra-Runner und Bergsteiger im Fokus der Entwicklung. Robust wird die Uhr durch das Titangehäuse und das Saphirglas. Mit 49 Millimetern ist sie vier Millimeter größer als die bisher größte Apple Watch, auch das Display ist entsprechend gewachsen und doppelt so hell wie bisher. Es zeigt permanent informationen (Always on) und lässt sich durch eine Dreh der Krone in einen Nachtmodus umschalten, indem alle Anzeigen augenschonend rot dargestellt werden.

Apple Watch Ultra gibt es mit drei verschiedenen Armbändern
Apple Watch Ultra gibt es mit drei verschiedenen Armbändern

Auch die Akkulaufzeit beträgt mit 36 Stunden nahezu doppelt so viel wie bei den bestehenden Uhren. Im Herbst soll per Softwareupdate sogar ein Modus mit 60 Stunden Laufzeit nachgereicht werden. Mit 100 Metern Druckfestigkeit ist sie auch deutlich wasserdichter als bisherige Modelle. Dank des Tiefenmessers schaltet sie im Wasser automatisch auf eine Tiefenanzeige um. Diese funktioniert bis 40 Meter, und zeigt Tauchzeit, Temperatur und maximale Tiefe an. Bald soll auch eine Oceanic+ App von Huish Outdoors verfügbar sein, die die wichtigsten Tauchcomputerfunktionen wie Sicherheitsstopps, Warnung für zu schnelles Auftauchen und mehr bringt.

Anzeige

Die Apple Watch Ultra misst Wassertiefen bis 40 Meter
Die Apple Watch Ultra misst Wassertiefen bis 40 Meter

Neu ist auch ein Multifrequenz-GPS, das die Genauigkeit der Standortanzeige vor allem in tiefen Schluchten oder zwischen Hochhäusern deutlich verbessern soll. Die Apple Watch ermittelt wie zuvor Puls und Sauerstoffgehalt im Blut, die Himmelsrichtung und die Höhe und verfügt über weitreichende Fitness- und Gesundheitsfeatures. Neu ist der zusätzliche Drücker, der sich frei mit wichtigen Funktionen belegen lässt. Und es gibt eine laute Sirene, die sich aktivieren lässt, wenn man gefunden werden will.

Bei den Armbändern steht je nach Einsatzbereich ein Textilband mit G-Haken-Schließe namens Alpine Loop zum Wandern, das flexible Trail Loop mit Klettverschluss zum Laufen und das Ocean Armband aus Elastomer mit Dehnröhren und Dornschließe fürs Tauchen. Die Apple Watch Ultra besitzt immer die Mobilfunkfunktion, kostet 1000 Euro und kann ab heute bestellt werden. Sie wird ab Freitag, 23. September ausgeliefert.

Produkt: Chronos Special Design 2017/2018 (digital)
Chronos Special Design 2017/2018 (digital)
Uhren wie Früher: Omega, Tag Heuer, Patek Philippe & Co. +++ SmartWatchDesign +++ Die Zukunft der Royal Oak +++ Avantgarde: Uhr & Architektur +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren