Armin Strom: Pure Resonance | SIHH 2018

Klassische Version der Resonanzuhr mit zwei Unruhn

Jens Koch
von Jens Koch
am 19. Januar 2018

Die neueste Schöpfung der kleinen Manufaktur Armin Strom heißt Pure Resonance und reduziert das 2016 vorgestellte Resonanzkaliber um die zweite Sekunde und den Drücker zum Neustarten der beiden Unruhn. Geblieben sind die zwei Unruhn, die mittels einer komplex geformten Feder in Resonanz kommen und so die Genauigkeit erhöhen.

Armin Strom: Pure Resonance
Armin Strom: Pure Resonance

Dieses System ist deutlich durchs Deckglas sichtbar. Die Zeitanzeige übernimmt ein elegantes Zifferblatt mit römischen Zahlen und ein kleines Hilfszifferblatt für die Sekunden. Die sichtbaren Brücken sind nicht wie sonst üblich bei Armin Strom skelettiert, sondern mit senkrechten Genfer Streifen verziert.

Wristshot der Armin Strom Pure Resonance
Wristshot der Armin Strom Pure Resonance

Auch das auf 42 Millimeter verkleinerte Gehäuse mit schmaler Lünette macht dieses Modell eleganter. Das Manufakturkaliber ARF16 mit Handaufzug besteht aus 206 Werkteilen. Als Pure Resonance Water mit Stahlgehäuse kostet die Neuheit 49.000 Euro. Die roségoldene Pure Resonance Fire steht mit 62.000 Euro in der Preisliste. jk

[3768]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32679 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']