Auctionata: Rolex und Patek Philippe in Versteigerung

Beim Kunst- und Auktionshaus Auctionata kann man alle Versteigerungen im Internet miterleben und sowohl vor Ort in Berlin als auch online, per Telefon oder schriftlich bieten. Am 27. und 28. Juni finden in Zusammenarbeit mit dem Online-Uhrenportal Chrono24 die nächsten Uhrenauktionen statt; dabei kommen einige ganz besondere Stücke unter den Hammer.

Rolex: Oyster Chronograph, Referenz 6034, um 1950
Rolex: Oyster Chronograph, Referenz 6034, um 1950

So haben die Bieter am 28. Juni die Möglichkeit, einen Rolex Oyster Chronograph von ca. 1950 mit der Referenz 6034 zu ersteigern – er zierte bereits das Handgelenk von Gitarrenlegende Eric Clapton. Startpreis: 50.000 Euro. Ebenfalls am 28. Juni besteht die Aussicht auf einen seltenen Rattrapante-Chronograph von Patek Philippe aus dem Jahr 1939. Seine Referenznummer lautet 1436, der Startpreis liegt bei 120.000 Euro. Alle weiteren Stücke werden ebenfalls von Rolex und Patek Philippe stammen, da es sich bei der Auktion an diesem Tag um eine Marken-exklusive Veranstaltung handelt.

Anzeige

Patek Philippe: Rattrapante-Chronograph, Referenz 1436, 1939
Patek Philippe: Rattrapante-Chronograph, Referenz 1436, 1939 (Bild: ZIENIUK / AUCTIONATA)

Am 27. Juni dagegen kommen auch die anderen großen Namen zum Zug: Von Jaeger-LeCoultre geht ein Master Grand Tourbillon unter den Hammer, von Vacheron Constantin eine Grande Complication und von A. Lange & Söhne eine Zeitwerk. gb

Jaeger-LeCoultre: Master Grand Tourbillon, um 2010
Jaeger-LeCoultre: Master Grand Tourbillon, um 2010

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren