Audemars Piguet: Heißer Reifen

Eindeutig für die Rennstrecke - diese Royal Oak Offshore trägt ihre Grand-Prix-Inspiration ganz offen zur Schau
Eindeutig für die Rennstrecke – diese Royal Oak Offshore trägt ihre Grand-Prix-Inspiration ganz offen zur Schau

Als Gehäusematerial für den Chronographen Royal Oak Offshore Grand Prix von Singapur wählten die Techniker geschmiedetes Karbon – der hochfeste Verbundwerkstoff wird in der Formel 1 für Chassis, Karosserieteile, Deflektoren und Spoilerflügel verwendet.Das kompakte Material besteht aus Karbonfasern, die bei hoher Temperatur unter hohem Druck komprimiert werden. Die so gewonnene Molekularstruktur verleiht dem Material höchste Festigkeit bei geringstem Gewicht. Die Bearbeitung des hoch verdichteten Stoffs erzeugt eine charakteristische matte Oberflächenstruktur, die durch den schimmernden Edelstahl von Lünette und Bandanstoßgliedern betont wird. Die Schraubenköpfe in der achteckigen Lünette sind schwarz PVD-beschichtet. Rundum ein sportliches Modell. Ein Kaliber 3126/3840 mit automatischem Aufzug arbeitet wie ein zuverlässiger Automotor im Inneren des 42-Millimeter-Gehäuses. 250 Exemplare wird es von dieser Royal Oak geben. Den Preis erfährt man auf Anfrage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren