Audemars Piguet: Royal Oak Chronograph

Angetrieben vom Audemars-PiguetKaliber 2385 gibt der Dreizähler-Chronograph dem von Gérald Genta entworfenen Originaldesign aus den frühen 1970er-Jahren eine frische Ausstrahlung. Auch beim neuen Royal Oak Chronograph setzt die Manufaktur auf den satten Ton von Gelbgold und kombiniert ihn mit einem silberweißen oder blauen Zifferblatt.

Audemars Piguet: Royal Oak Chronograph
Audemars Piguet: Royal Oak Chronograph in Silberweiß (Bild: Diode SA - Denis Hayoun)

Audemars Piguet: Royal Oak Chronograph
Audemars Piguet: Royal Oak Chronograph in Blau (Bild: Diode SA - Denis Hayoun)

Das Datum erscheint darauf zwischen vier und fünf Uhr. Ton in Ton mit 41-Millimeter-Gehäuse und Band sind die aufgesetzten Indexe und Zeiger aus Gelbgold mit Leuchtbeschichtung gehalten. Die Uhr kostet 55.400 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren