Audemars Piguet: Royal Oak “Jumbo” Extra-thin in Titan und Platin | SIHH 2018

Die legendäre Royal Oak Jumbo in neuer Materialkombination

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 24. Januar 2018

Dass die Royal Oak seit Jahrzehnten als echte Uhrenikone gilt, dürfte jedem bekannt sein, der sich mit der Geschichte der mechanischen Uhr bereits auseinandergesetzt hat. Der Uhrendesigner Gérald Genta schuf 1972 für Audemars Piguet eine Uhr, die mit allen bis dahin geltenden Standards brach. Weil sie mit ihrem Gehäusedurchmesser von 39 Millimetern viel größer als alle bisherigen Armbanduhren für den Alltag war, erhielt sie schnell den Namenszusatz “Jumbo”.

Audemars Piguet: Royal Oak-Jumbo Extra-thin Referenz 5202I.POO.1240IP.01
Audemars Piguet: Royal Oak-Jumbo Extra-thin Referenz 5202I.POO.1240IP.01

Heutzutage bricht eine Uhrenmarke mit dieser Gehäusegröße keine Regeln mehr. Trotzdem hat die Royal Oak Jumbo nichts von ihrer Begehrlichkeit eingebüßt. Insbesondere, da Audemars Piguet das Design ihres Klassikers konsequent bewahrt. Um den Fans der Royal Oak trotzdem etwas Neues bieten zu können, spielt Audemars Piguet vorzugsweise mit Materialien für das Gehäuse und Farben für das Zifferblatt. Beides trifft auf die neue Royal Oak “Jumbo” Extra-thin Referenz 5202IP.OO.1240IP.01 zu, die die Schweizer Manufaktur auf dem Genfer Uhrensalon 2018 vorstellte. Das 39 Millimeter große Gehäuse und die Glieder des Metallarmbands bestehen aus dem leichten und widerstandsfähigen Material Titan. Im Gegensatz dazu fertigt Audemars Piguet die Lünette und die kleinen Zwischenglieder des Armbands aus dem schweren und sehr korrosionsbeständigen Edelmetall Platin.

Die Royal Oak Jumbo Extra-thin stellt Audemars Piguet in der Kombination aus Titan und Platin vor.
Die Royal Oak Jumbo Extra-thin stellt Audemars Piguet in der Kombination aus Titan und Platin vor

Auch auf dem Zifferblatt zeigt sich eine neue Spielart des bekannten „Petite Tapisserie“-Musters: Das Blau bezeichnet Audemars Piguet als “Smoked Blue”, es wird nach außen hin dunkler und zeigt einen Farbverlauf, der nicht zu aufdringlich ist. Dahinter arbeitet das flache Automatikkaliber 2121, das lediglich 3,05 Millimeter in der Höhe misst. Damit kommt die Royal Oak Jumbo Extra-Thin auf eine Gesamthöhe von 8,1 Millimetern und passt bequem unter die Hemdmanschette. Die neue Material- und Farbkombination ist nur 250-mal in den Boutiquen von Audemars Piguet erhältlich und kostet jeweils 35.100 Euro. mf

Das blaue Zifferblatt der Royal Oak Jumbo Extra-thin zeigt einen Farbverlauf und wird von Audemars Piguet als "Smoked Blue" bezeichnet
Das blaue Zifferblatt der Royal Oak Jumbo Extra-thin zeigt einen Farbverlauf und wird von Audemars Piguet als “Smoked Blue” bezeichnet

[3874]

Im Video: Martina Richter, stv. Chefredakteurin UHREN-MAGAZIN, zur Baselworld 2018

Die Zeit der großen Sensationen sei vorbei, meint Martina Richter, stellvertretende Chefredakteurin des UHREN-MAGAZINS in ihrem Video-Statement zur Baselworld 2018. Für sie kein Problem, denn für viel bemerkenswerter hält sie die anhaltende Innovationskraft der Branche beim Einsatz moderner Technologien, wie zum Beispiel Silizium. Allem voran … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']