Audemars Piguet: Technischer Millenary-Look

Brandneues Werk bei der Millenary 4101 von Audemars Piguet
Brandneues Werk bei der Millenary 4101 von Audemars Piguet

Mit dem Uhrenmodell Millenary 4101 bringt die Marke Audemars Piguet einen ansprechenden technischen Look in die Millenary-Linie. Das brandneue Uhrwerk wurde speziell für die ovale Uhr entwickelt, weshalb die goldene Schwungmasse nicht über der gesamten Platine rotiert.

Dies bietet den gestalterischen Vorteil, dass die Unruh frei über der Aussparung bei neun Uhr zu schweben scheint. Der Taktgeber wird dabei von einer markanten, senkrecht angeordneten Brücke gehalten.

Anzeige

Weitere Merkmale des Formkalibers sind ein beidseitiger Aufzug auf Keramikkugellagern, eine 60-stündige Gangautonomie sowie eine besonders massereiche Unruh mit acht Reguliergewichten. Alle Werkteile werden bei Audemars Piguet von Hand dekoriert. In Stahl kostet der Newcomer 17.700 Euro, in Rotgold 29.200 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren