Audemars Piguet: Technischer Millenary-Look

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 11. Februar 2011
Brandneues Werk bei der Millenary 4101 von Audemars Piguet
Brandneues Werk bei der Millenary 4101 von Audemars Piguet

Mit dem Uhrenmodell Millenary 4101 bringt die Marke Audemars Piguet einen ansprechenden technischen Look in die Millenary-Linie. Das brandneue Uhrwerk wurde speziell für die ovale Uhr entwickelt, weshalb die goldene Schwungmasse nicht über der gesamten Platine rotiert.

Dies bietet den gestalterischen Vorteil, dass die Unruh frei über der Aussparung bei neun Uhr zu schweben scheint. Der Taktgeber wird dabei von einer markanten, senkrecht angeordneten Brücke gehalten.

Weitere Merkmale des Formkalibers sind ein beidseitiger Aufzug auf Keramikkugellagern, eine 60-stündige Gangautonomie sowie eine besonders massereiche Unruh mit acht Reguliergewichten. Alle Werkteile werden bei Audemars Piguet von Hand dekoriert. In Stahl kostet der Newcomer 17.700 Euro, in Rotgold 29.200 Euro. ak

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32635 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']