Baume & Mercier: Clifton Club Shelby Cobra – SIHH 2017

Rennsport-Chronograph mit zweifarbigem Zifferblatt

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 18. Januar 2017

Eingegliedert in die brandneue Sportuhrenkollektion Clifton Club, huldigt Baume & Merciers jüngster Chronograph Clifton Club Shelby Cobra dem 1964 vorgestellten, sehr seltenen Rennwagen Shelby Cobra Daytona Coupé.

Baume & Mercier: Clifton Club Shelby Cobra
Baume & Mercier: Clifton Club Shelby Cobra

Der mittlerweile 80-jährige Designer des Boliden, Peter Brock, hat an der Gestaltung des Zeitmessers mitgewirkt. So ist eine 44 Millimeter große Stahl-Titan-Uhr mit zweigeteiltem Zifferblatt, instrumentenähnlichem Stoppminutenzähler, gerillten Flanken und felgenförmigem Rotor entstanden. Im Innern sorgt das Valjoux-basierte Automatikkaliber 8147-2 von La Joux-Perret für Sportlichkeit. Es ist mit einer Flyback-Funktion zum augenblicklichen Stoppen, Nullstellen und Neustarten des Chronographen ausgestattet.

Rennwagen Shelby Cobra Daytona Coupé
Der Designer des Rennwagens Shelby Cobra Daytona Coupé wirkte auch bei der Gestaltung der Baume & Mercier Clifton Club Shelby Cobra mit

Auf der Tachymeterskala, mit der sich Durchschnittsgeschwindigkeiten ermitteln lassen, ist die Markierung für 196 Meilen pro Stunde hervorgehoben. Damit verweist Baume & Mercier auf den Geschwindigkeitsrekord, der im Shelby Cobra Daytona Coupé 1964 bei den 24 Stunden von Le Mans aufgestellt wurde. Die Limitierung greift dieselbe Zahl auf: 196 Auto- und Uhrenbegeisterte können die Clifton Club Shelby Cobra inklusive Automodell im Massstab 1:43 für 7.450 Euro erwerben. ak

Hier finden Sie die Uhren-Neuheiten, die auf dem Genfer Uhrensalon SIHH 2017 vorgestellt wurden.

So sieht die Baume & Mercier Clifton Club Shelby Cobra am Handgelenk aus, gesehen beim SIHH 2017
So sieht die Baume & Mercier Clifton Club Shelby Cobra am Handgelenk aus, gesehen beim SIHH 2017

Montblanc: Tausendstelsekunden-Chronograph

Wenn man die Zeit rein mechanisch auf die Tausendstelsekunde genau stoppen will, bieten sich zwei grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten an: Einmal kann man die Frequenz des hierfür zuständigen Gangreglers erhöhen. Diesen Weg hat TAG Heuer beim Mikrotimer Flying 1000 Concept Chronograph gewählt, vorgestellt im Frühjahr 2011. Das derzeit … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32205 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']