Produkt: UHREN-MAGAZIN 2/2020
UHREN-MAGAZIN 2/2020
A. Lange & Söhne: Erster Test der neuen Lange-Uhr in Edelstahl +++ Sportuhren mit Eleganz +++ 175 Jahre Uhrmacherei in Glashütte +++ Test: Tudor Black Bay P01 & Panera Submersible Marina +++ Männersache: Die besten Uhren für den Motorsport

Baume & Mercier: Clifton Club – SIHH 2017 [Update: Wristshot]

Junge, sportliche Menschen finden bei Baume & Mercier seit Kurzem den passenden Begleiter: Die neue Uhrenlinie Clifton Club bietet Automatik-Taucheruhren im 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse.

So sieht die Clifton Club am Handgelenk aus, gesehen auf dem Genfer Uhrensalon SIHH 2017:

Anzeige

Wristshot der Baume & Mercier Clifton Club
Wristshot der Baume & Mercier Clifton Club

Die sportlichste Variante besitzt eine sandgestrahlte, schwarz ADLC-beschichtete Schale und ein individuell gestaltetes Kautschukarmband. Den Antrieb übernimmt das Sellita-Automatikkaliber SW 200. Daneben gibt es Versionen mit unbeschichteten Stahlgehäusen, Kalbs- oder Edelstahlbändern sowie blauen oder weißen Zifferblättern. Das abgebildete Modell kostet 2.250 Euro. ak

Baume & Mercier: Clifton Club
Baume & Mercier: Clifton Club
Produkt: Download Kurztest: Junghans Meister Driver Chronoscope
Download Kurztest: Junghans Meister Driver Chronoscope
Chronos testet die Junghans Meister Driver Chronoscope – im Download lesen Sie, wie die Retrouhr abschneidet!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren