Baume & Mercier: Clifton Ewiger Kalender [erstes Live-Bild der Uhr]

Baume & Mercier bringt in seiner Linie Clifton einen ewigen Kalender in 18-karätigem Rotgold. Hinter dem konkaven Saphirglas befinden sich die Anzeigen auf einem silberfarbenen gewölbten Saphirglas: Bei zwölf Uhr liest man Monat und Schaltjahr ab, bei neun Uhr den Wochentag, bei drei Uhr das Datum und bei sechs Uhr die Mondphase.

Baume & Mercier: Clifton Ewiger Kalender
Baume & Mercier: Clifton Ewiger Kalender

Als ewiger Kalender kennt die neue Clifton alle Monatslängen und Schaltjahre, sodass sie theoretisch erst am 1. März 2100 korrigiert werden müsste. Das bewirkt das Automatikkaliber 5401 mit Mikrorotor vom Werkespezialisten Vaucher, das ausgehend vom Dubois-Dépraz-Modul 5100 entwickelt wurde. Erfreulich: Die Clifton Ewiger Kalender hat mit 19.900 Euro einen guten Preis, obwohl Baume & Mercier nicht bei der Ausstattung gespart hat. Das massive 42-Millimeter-Gehäuse, 11,2 Millimeter hoch, ist nicht ausgehöhlt, und neben Gehäuse und Krone sind auch die Stundenindexe aus Massivgold. Es handelt sich nicht um eine limitierte Auflage, allerdings wird Baume & Mercier nicht mehr als 30 Exemplare pro Jahr fertigen.

Anzeige

Baume & Mercier Clifton ewiger Kalender: Blick auf das Automatikkaliber 5401 mit Mikrorotor
Baume & Mercier Clifton ewiger Kalender: Blick auf das Automatikkaliber 5401 mit Mikrorotor

Watchtime.net hatte die Gelegenheit, die neue Uhr schon vor ihrer Erstvorstellung am 12. Oktober zu sehen und ans Handgelenk zu legen. buc

Das erste Live-Bild der Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender:

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender am Handgelenk
Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender am Handgelenk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren