Bell & Ross: Das Instrument aus der Geschichte

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 26. März 2009
Instrumeneten Look aus den 40ern: Instrument BR Heritage
Instrumeneten Look aus den 40ern: Instrument BR Heritage

Das Thema Fliegerei ist nicht erst seit der Liaison der Marke mit der französischen Luftwaffe ein Element der Firmenphilospohie. Der markante Instrumentenlook im quadratischen Gehäuse ist in den letzten Jahren zum Aushängeschild des Herstellers geworden. Mit dem Modell Instrument BR Heritage präsentiert Bell & Ross nun die nächste Interpretation des Dauerthemas. Ihr Design leitet sich von Cockpitinstrumenten aus den vierziger Jahren ab. Und sandfarbenen – aber fluoreszierenden – Zeigern, Ziffern und Indizes arbeitet das Kaliber Eta 2892. Das Gehäuse ist mit einer schwarzen DLC-Beschichtung versehen. Zwei Varianten präsentiert Bell & Ross: Die BR 01 hat einen Zifferblattdurchmesser von 46 Millimetern, die BR 03 ist vier Millimeter kleiner, besitzt dafür aber ein zusätzliches Datumsfenster. Neben dem sandfarbenen, geprägten Lederarmband ist auch eines aus strapazierfähiger Synthetik erhältlich. Preise sind noch nicht bekannt. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche