Breguet: Classique Hora Mundi – Baselworld 2016

GMT-Uhr ohne Weltkarte

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 28. März 2016

Zu ihrer Markteinführung zierte die Breguet diese nun weg und verziert das versilberte Blatt mit einem »Clou de Paris«-Dekor.

Breguet: Classique Hora Mundi
Breguet: Classique Hora Mundi

Der besondere Mechanismus, den das Automatikwerk 77F0 bietet, bleibt unverändert: Anders als bekannte GMT-Uhren merkt sich das Breguet-Modell zwei Zeitzonen. Diese werden mit der Drückerkrone vorgewählt – betätigt man den Knopf springt der Stundenzeiger von einer Zeitzone zur anderen. Bei sechs Uhr wird dabei die jeweilige Zeitzone angezeigt. Das Datum bei der Zwölf sowie die Tag-Nacht-Anzeige bei drei Uhr wechseln entsprechend mit. Einst schützte das Werk ein Rotgoldgehäuse (76.100 Euro), zur Baselworld 2016 erscheint die Hora Mundi auch in einem 43 Millimeter großen Rund aus Weißgold für 66.800 Euro. mg

Raymond Weil: Schwarzer Nachwuchs

Mit dem neuen Chronographen Nabucco Rivoluzione ergänzt Raymond Weil pünktlich zur Baselworld die 2007 präsentierte Nabucco-Kollektion. Ihr charakteristisches Merkmal ist ihr vollkommen schwarzer Auftritt. Der wird durch eine sehr feine Titan- und Chromkarbidbeschichtung erreicht. Den einzigen farblichen Kontrast bieten die blauen Zähler … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche