Produkt: Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Das UHREN-MAGAZIN schickt Fliegeruhren von Bell & Ross, IWC und Zenith in den Vergleichstest.

Breguet: Marine Alarme Musicale 5547

Alarmfunktion mit Schiffsglocke

Die Schweizer Maison Breguet vervollständigt die neue Generation der Marine-Zeitmesser mit einer durchaus nützlichen, aber in der mechanischen Uhrenwelt eher selten zu findenden Kreation. Die Marine Alarme Musicale verfügt – wie es ihr Name schon sagt – neben Datum und zweiter Zeitzone auch über eine Alarmfunktion.

Breguet: Marine Alarme Musicale in Weißgold
Breguet: Marine Alarme Musicale in Weißgold

Diese ist im Alltag vielfältig einsetzbar – dient als Wecker, erinnert an Termine oder ruft ein besonderes Ereignis ins Gedächtnis. Wird das Schlagwerk aktiviert, erscheint in einem Fenster unterhalb von zwölf Uhr eine Schiffsglocke, die dezent den Kollektionsnamen aufruft. Die Alarmzeit wird bei neun Uhr eingestellt. Sehr passend dazu positioniert, lässt sich dazwischen die Gangreserve des Schlagwerks ablesen. Dagegen dominiert die zweite Zeitzone mit Stunden- und Minutenzeiger auf einem großen Hilfszifferblatt bei drei Uhr. Das Datum befindet sich bei sechs Uhr. Alle Funktionen beruhen auf dem Automatikkaliber 519F/1.

Anzeige

Breguet: Marine Alarme Musicale in Roséggold
Breguet: Marine Alarme Musicale in Titan

Breguet stellt die Marine Alarme Musicale in mehreren Versionen vor. Das 40 Millimeter große Weißgoldmodell verfügt über ein blaues Zifferblatt, während das gleichgroße Roségoldgehäuse mit einem versilberten Zifferblatt kombiniert ist. Beide sind mit einem filigranen Wellenmotiv guillochiert. Die Golduhren kosten 39.500 Euro. 2018 hält auch ein neues Material Einzug in der Marine-Kollektion: Titan. Das leichte und besonders robuste Metall ist nicht zuletzt widerstandsfähig gegenüber salziger Luft und Korrosion. Wie alle anderen ist auch das Titangehäuse bis fünf Bar druckfest. Und zu dieser Version gehört ein schieferfarbenes Zifferblatt. Die Uhr kostet 27.600 Euro. Armbänder bestehen für alle Varianten aus Leder oder Kautschuk. MaRi

[5956]

Produkt: Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Download: Tutima M2 Pioneer Chronograph im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet den Einsatzzeitmesser M2 Pioneer Chronograph von Tutima. Kann er die Nachfolge der legendären Bundeswehr-Pilotenuhr von 1984 antreten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren