Breitling: Auf Tauchgang

Breitling taucht wieder: mit den neuen Superocean-Modellen
Breitling taucht wieder: mit den neuen Superocean-Modellen

Dass eine Fliegeruhrenmarke sich auch unter Wasser wohl fühlen kann, beweist das neue Modell der Taucheruhrenserie Superocean von Breitling. Der Newcomer lässt sich mit gelben, blauen, roten oder silbernen Farbakzenten bestellen. Technisch bieten alle Varianten dasselbe: ein getuntes – das heißt technisch optimiertes – Eta-Automatikkaliber mit Chronometerzertifikat, ein bis 150 Bar druckfestes Edelstahlgehäuse mit einseitig drehbarer Tauchzeitlünette und ein automatisches Heliumventil. Die weiterhin erhältlichen Armbänder aus gelochtem Kautschuk und Edelstahl werden von einem brandneuen Kautschukband mit mittigem Reliefstreifen ergänzt. Mit der neuen Superocean stärkt Breitling die Einstiegspreislage: Die Uhr kostet lediglich 2.100 Euro. ak

Produkt: Download Vergleichstest Taucheruhren: Breitling, IWC und Omega
Download Vergleichstest Taucheruhren: Breitling, IWC und Omega
Breitling, IWC, Omega – wer geht als Testsieger unter den Taucheruhren hervor? Das UHREN-MAGAZIN zeigt es.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren