Breitling: Chronoliner – Baselworld 2015

Zweite Zeitzone und Chronograph in einer Uhr

Martina Richter
von Martina Richter
am 21. Februar 2015

Mit seinem stattlichen 46-Millimeter-Gehäuse aus poliertem Edelstahl brilliert der Breitling Chronoliner an jedem Profi-Handgelenk. Hinzu kommen zehn Bar Druckfestigkeit, die Funktionalität des Chronographen und die einer zweiten Zeitzone mit 24-Stunden-Skala.

Breitling: Chronoliner
Breitling: Chronoliner

Um diese einzustellen, nutzt man einen Zeiger mit roter Spitze aus der Mitte, welcher auf die dazugehörige Skalierung einer griffigen Drehlünette aus Hightechkeramik verweist. Für beste Ablesbarkeit sorgt ein beidseitig entspiegeltes und bombiertes Saphirglas, für einen zuverlässigen Gang das Chronometer-zertifizierte und getunte Automatikkaliber Eta 7754. Breitling berechnet circa 6.700 Euro für den Chronoliner mit Stahlband. MaRi

Raymond Weil: Freelancer Chronograph

Die Uhrenlinie Freelancer ist bereits seit 2006 fester Bestandteil der Kollektion von Raymond Weil. Der neue Chronograph erhält ein überarbeitetes Design. Für eine bessere Ablesbarkeit gestaltet das Familienunternehmen das Datumsfenster und die Graduierung der Tachymeterskala neu. Die orangefarbenen Zeiger der Stoppfunktion erleichtern das … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33794 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche