Breitling: Chronomat 44 Blacksteel – Baselworld 2016

Breitling lanciert in diesem Jahr eine neue Variante seines Fliegerchronographen. Der Chronomat 44 Blacksteel unterscheidet sich vom Ursprungsmodell durch das 44 Millimeter große Edelstahlgehäuse mit schwarzer Karbonbeschichtung.

Breitling: Chronomat 44 Blacksteel
Breitling: Chronomat 44 Blacksteel

Die unbunte Farbe wiederholt sich auf der drehbaren Lünette mit schwarzen Kautschukziffern und dem komplett schwarzen Zifferblatt. Beigefarbene Leuchtmasse sowie rote Chronographenzeiger setzen Akzente.

Anzeige

Das Manufakturkaliber B01 mit automatischem Aufzug
Das Manufakturkaliber B01 mit automatischem Aufzug

Den Antrieb gibt das automatische Manufakturkaliber B01, das Breitling erstmals 2009 vorstellte. Es wurde von der COSC als Chronometer ausgezeichnet und bietet eine Gangreserve von etwa 70 Stunden. Das Armband besteht aus Hightech-Gewebe, das auf der Rückseite mit Kautschuk beschichtet ist. Der Chronomat 44 Blacksteel kostet 8.730 Euro. mg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren