Breitling: Navitimer 1884

Mit dem Navitimer 1884 erinnert Breitling an diverse Aspekte seiner Historie. Dementsprechend entfaltet die Fliegeruhr schon auf den ersten Blick eine gewisse Retrowirkung. Sie erscheint zur Erinnerung an das Breitling-Gründungsjahr 1884 in einer Auflage von 1.884 Exemplaren.

Breitling: Navitimer 1884
Breitling: Navitimer 1884

Der neue Navitimer verbindet den Rechenschieber, den Breitling im Jahr 1954 eingeführt hat, mit der als “Datora” bezeichneten Kombination aus Zeigerdatum sowie Tag und Monat im Fenster. Sie stammt aus den 1940er-Jahren. Dafür, für das Zeigerdatum und die Uhrzeit plus Chronographenfunktion ist ein Chronometer-zertifiziertes Automatikwerk Eta-Valjoux 7751 verantwortlich. Im 46 Millimeter großen Edelstahlgehäuse kostet der Breitling Navitimer 1884 – sowohl mit Stahl-, als auch mit Leder- oder Kautschukband – genau 7.840 Euro. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren