Bulgari: Octo Finissimo Skeleton 8 Days

Neues Manufakturwerk im Roségoldgehäuse

Im Rahmen der Geneva Watch Days 2022 lanciert Bulgari die Octo Finissimo Skeleton 8 Days. Mit dem Modell stellt die Marke auch das neue skelettierte Manufakturkaliber BVL 199 SK vor. Das Uhrwerk erhält seine Energie durch Handaufzug und kann bis zu 192 Stunden, also beachtliche acht Tage laufen. Es tickt mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und verfügt über eine kleine Sekunde zwischen sieben und acht Uhr.

Bulgari: Octo Finissimo Skeleton 8 Days
Bulgari: Octo Finissimo Skeleton 8 Days

Wie viel Restenergie im Werk verbleibt, liest der Träger auf der Gangreserveanzeige zwischen acht und neun Uhr ab. Diese schließt direkt an die kleine Sekunde an. Je nach Energielevel zeigt sich der Viertel-Kreis mehr oder weniger stark gefüllt.

Anzeige

Wristshot der Bulgari Octo Finissimo Skeleton 8 Days
Wristshot der Bulgari Octo Finissimo Skeleton 8 Days

Die anthrazitfarbenen Brücken des Handaufzugskalibers stehen im Kontrast zum Roségold des 40 Millimeter messenden Gehäuses. Das Edelmetall ist satiniert und findet ebenfalls für die Krone Verwendung. Wie alle Octo-Finissimo-Uhren zeichnet sich dieses Modell durch seine Flachheit aus. Zwar stellt es mit 5,95 Millimetern Stärke keinen neuen Rekord auf, ist aber dennoch deutlich flacher als andere Modelle auf dem Markt.

Rückseite der Bulgari Octo Finissimo Skeleton 8 Days
Rückseite der Bulgari Octo Finissimo Skeleton 8 Days

Passend zum Goldton des Gehäuses sind auch die Indexe und Zeiger roségoldfarben. Damit der Blick auf das skelettierte Werk ungehindert ist, verzichtet Bulgari auf ein Zifferblatt und setzt stattdessen auf einen achteckigen Zifferblattring. Die Octo Finissimo Skeleton 8 Days wird an einem braunen Alligatorlederband mit Dornschließe getragen und kostet 38.500 Euro. ne

Bulgari Octo Finissimo Skeleton 8 Days von der Seite
Bulgari Octo Finissimo Skeleton 8 Days von der Seite
Produkt: Download: Bulgari Octo Finissimo Chronograph GMT Automatic im Test
Download: Bulgari Octo Finissimo Chronograph GMT Automatic im Test
Der Octo Finissimo Chronograph GMT Automatic ist bereits der fünfte Weltrekord von Bulgari. Sein Verhalten im UHREN-MAGAZIN-Test ist ebenfalls rekordverdächtig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren