C3H5N3O9: Uhr aus dem Versuchslabor

Das Experiment ZR012
Das Experiment ZR012 (Bild: GUY LUCAS de PESLOUAN/ARTSIGHT.FR)

Namentlich auf die chemische Formel für Nitroglycerin zurückgehend wurde das Projekt als Experiment von Mitgliedern der Uhrenmarken Urwerk und MB&F gegründet. Das erste Ergebnis aus ihrem Labor heißt Experiment ZR012.
Die auf zwölf Stück limitierte Uhr aus Zirkonium bezieht ihre Inspiration vom sogenannten Wankelmotor. Dabei sind zwei zentral und übereinander angeordnete Elemente in Form eines „gerundeten“ Dreiecks gestaltet.
Das obere zeigt mit einer roten Markierung auf eine Skala für die Minuten, während das untere auf die gleiche Weise über die Stunden informiert.
Das futuristisch wirkende Design wird von beweglichen Bandanstößen abgerundet. Mit braunem Kalbslederarmband und Faltschließe kosten die seltenen Stücke je 130.900 Euro. juk

Das Kaliber der Experiment-Uhr
Das Kaliber der Experiment-Uhr (Bild: GUY LUCAS de PESLOUAN/ARTSIGHT.FR)

Auf der Gehäuserückseite befindet sich die Gangreserveanzeige:

Die Gangautonomie beträgt 39 Stunden
Die Gangautonomie beträgt 39 Stunden
Produkt: Chronos 5/2020
Chronos 5/2020
Schwerpunktthema: Autos und Uhren +++ Praxistest: Porsche Design: Der 911er fürs Handgelenk +++ Oyster oder Royal Oak? Rolex gegen Audemars Piguet +++ Chronograph komplett zerlegt: Supertest: Montblanc 1858 Monopusher +++ Mit Hamilton im Rettungsflieger: Einsatz am Matterhorn +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren