Cartier: Clé de Cartier Flying Tourbillon

Das Weißgoldgehäuse der neuen Cartier-Uhr trägt 478 Diamanten und besitzt einen Durchmesser von 35 Millimetern. Es ist jedoch nicht der einzige Blickfang der neuen Clé de Cartier Flying Tourbillon.

Cartier: Clé de Cartier Flying Tourbillon
Cartier: Clé de Cartier Flying Tourbillon

Wie der Modellname verrät, bietet Cartier in seiner noch sehr jungen Clé-Kollektion nun auch ein fliegendes Tourbillon an. Es zeigt sich durch eine große Öffnung bei sechs Uhr des silberfarbenen Zifferblattes. Angetrieben wird es von dem Manufakturkaliber 9452 MC mit Handaufzug. Das neue Modell kostet 152.000 Euro. mg

Produkt: Download Artikel: Wie die Uhr an den Arm kam
Download Artikel: Wie die Uhr an den Arm kam
Der Erste Weltkrieg verschaffte der Armbanduhr ihren Durchbruch. Den Soldaten in den Schützengräben leisteten Uhren am Handgelenk wertvolle Dienste. Warum das so war und wie die Armbanduhren im Ersten Weltkrieg aussahen erfahren Sie hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren